Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Oma Haus an Enkel übertragen oder verkaufen

| 20.11.2015 19:22 |
Preis: ***,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Zusammenfassung: Zur Frage der Ermittlung eines Grundstückswerts

Oma will Haus an Enkel übertragen mit lebenslangem eigenen Wohnrecht. Enkel will jedoch Haus käuflich erwerben jedoch nur zum Bodenrichtwert da Haus saniert werden muss.
Wer legt den Verkehrswert fest?? Muss ich steuerliche Nachprüfungen befürchten??

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Der Verkauf der Immobilie an den Enkel kann auch mit dem Wohnrecht für die Großmutter erfolgen. Der Verkaufswert verringert sich dann allerdings wegen der Belastung durch das Wohnrecht.

Welcher Kaufpreis zu zahlen ist, ist letztlich das Ergebnis von Verhandlungen zwischen den Vertragsparteien. Es kann unter Umständen daher auch ein sehr geringer Kaufpreis vereinbart werden. Nachvollziehbar sind in diesem Zusammenhang Umstände wie hoher Sanierungsbedarf oder schlechte Verkehrsgänigkeit wegen des Wohnrechts. Insofern ist grds. denkbar, dass der Verkaufspreis in Höhe des reinen Bodenwerts liegen kann.

Eine öffentliche Stelle wird bei einem freien Verkauf bei der Kaufpreisfindung nicht zurate gezogen.

Da sich die Grunderwerbssteuer nach dem Kaufpreis errechnet, ist es durchaus denkbar, dass sich die Steuerbehörden für den Verkaufsvorgang interessieren und diesen überprüfen. Dies ist aber umso unwahrscheinlicher, je plausibler der gefundene Kaufpreis ist.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.
Abschließend darf ich Sie noch auf die Bewertungsfunktion hinweisen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 23.11.2015 | 10:36

Der Verkehrswert des Hauses ist 100.000 Euro. Davon kann ich das Wohnrecht meiner Oma abziehen. Das wäre dann der neue Verkaufspreis- oder. ( Wohnrecht 3000€/Jahr x Jahre nach Tabelle)
Muss ich dann auf 100.00 Euro Grunderwerbssteuer bezahlen oder auf den geminderten Preis?
Danke vorab

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 23.11.2015 | 10:41

Sie müssen Grunderwerbssteuer auf den tatsächlichen Kaufpreis zahlen, also den den Verkehrswert abzgl. Wohnrecht.

Bewertung des Fragestellers 23.11.2015 | 10:36

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnelle und hilfreiche Antwort- Danke "
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 23.11.2015 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69697 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Verständliche Antwort in sehr angemessener Zeit, auch bezüglich meiner Nachfrage. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für Ihre kompetente und situationserfassende Einschätzung und Beratung - hat mir sehr geholfen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Erstklassig, sehr schnell und äußerst hilfreich mit den entsprechenden Verweisen. Danke! ...
FRAGESTELLER