Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.783
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Offenlegung von Handwerker Zulieferer

06.11.2018 13:28 |
Preis: 49,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Die Reparatur einer Heizungsanlage konnte von unserem Heizungs- und Sanitär Handwerksbetrieb nicht ausgeführt werden - es wurde ohne uns zu benachrichtigen ein Zuliefere beauftragt . Dieser konnte das Ersatzteil liefern und Einbauen.
Auf der folgenden Rechnung des Heizungs- und Sanitär Handwerksbetriebs wurde die Rechnung des Zulieferers nicht extra ausgewiesen . Auf Nachfrage sendet man uns die Rechnung zu mit verdeckten Eurobeträgen.
Auf Nachfrage, diese Beträge offen zu legen, verlangte man Verständnis, dass man Einkaufspreise und Kalkulationen nicht offenlegen würde.
Wir hatten mit der Firma bereits im Vorfeld vereinbart, dass wir Raportzettel zu den Arbeiten haben möchten (diese wurden schon im letzten Jahr nicht geliefert) und Transparenz in den Rechnungen verlangt.
Frage: Ist der Heizungs- und Sanitär Handwerksbetrieb nicht verpflichtet, alle Preise offen zulegen?. Zumal wir hierzu im letzten Jahr eine Vereinbarung getroffen haben.
Es gab auch kein Angebot zu der Beauftragung des Zulieferers. Unserer Vereinbarung vom letzten Jahr ist zu entnehmen, dass bei Notsituationen frei gehandelt werden darf, SOFERN keiner von uns telefonisch zu erreichen ist. Es wurde nicht mal versucht uns anzurufen.
Wie können wir vorgehen?
Vielen Dank
06.11.2018 | 14:11

Antwort

von


(1883)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

es besteht hinsichtlich Ihres Vertragspartners keinerlei Pflicht, seine Preise und Berechnungen gegenüber dem Subunternehmer offen zu legen.
Ich verstehe die damalige Vereinbarung auch nicht so weit, als eine Offenlegung gewünscht war, wenn Ihre Rechnung nachvollziehbar gewesen ist. auch steht es dem Vertragspartner frei, sich Dritter zu bedienen, wenn er die Arbeiten nicht ausführen kann.

Insofern würde ich einen Rechtsstreit nur auf Basis einer Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung führen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen.
Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(1883)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER