Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Oase der Ruhe

26.05.2011 00:34 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Rechtsanwälte,

folgendes Problem stellt sich für mich in meiner Wohnsituation:

1. Unser Nachbar hat sich vor einem halben Jahr einen Schäferhund gekauft dieses Tier bellt sobald er die Wohnung verlässt ununterbrochen die Besitzer können das Tier auch nicht beruhigen. Gespräche mit dem Nachbarn sind bisher im Sande verlaufen. Die „Belldauer" beläuft sich auf 2-3 Stunden täglich.

2. Jeden Samstag und Sonntag „lädt" ein Ehepaar ihren geistig behinderten Sohn in unserer Strasse ab um im benachbarten Altenheim mit der Großmutter spazieren zu gehen. Das macht er dann ca. 30 Minuten die restlichen 3 1/2 Stunden verbringt er vor unserem Haus schreit rum und wartet auf meine 2 kleinen Kinder (5 und 8 Jahre) um mit Ihnen zu spielen. Mit dem jungen Mann ist aufgrund seiner Behinderung kein Gespräch möglich ein Gespräch mit den Eltern wurde geführt diese versprachen wenigstens die Zeit zu verkürzen und mit ihm zu sprechen das er sich von meinen Kindern fernhält – ohne Erfolg Samstag und Sonntag zwischen 13.00 und 17.00 Uhr steht der junge Mann vor unserem Haus und schreit rum und wartet auf meine kleinen Kinder. Um das gleich vorab klarzustellen ich habe nichts gegen behinderte Menschen - denn genauso wenig würde es mir passen wenn ein 25 jähriger nicht behinderter, fremder Mann mit meiner 5 jährigen Tochter spielen will.

3. Ca. 100 Meter entfernt befindet sich ein Hubschrauberlandeplatz des örtlichen Krankenhauses dieser wurde bis vor kurzem ca. 3-4 x wöchentlich angeflogen. Mittlerweile wurde im benachbarten Ort ein Rettungshubschrauber stationiert seitdem fliegt er 4-5 x pro Tag diesen Landeplatz natürlich auch Nachts an. Nachtruhe ist für mich dann beendet und ich hab dann wieder eine schlaflose Nacht mehr hinter mir.


4. Gegenüber meines Hauses befindet sich eine medizinische Einrichtung für ambulante Behandlungen täglich auch Samstag und Sonntag. Die Behandlungen für die Patienten dauern bis 23.oo Uhr. Das Personal verabschiedet sich mit lauten Geschrei und lassen dann zum Abschied laut Ihre Autotüren knallen. Schlafen bei offenen Fenster ist vor Mitternacht also nicht möglich.
Bevor ich mir langsam Gedanken mache unser Haus zu verkaufen und wegzuziehen wollte ich eine kurze Einschätzung ob gegen einige oder alle Lärmbelästigungen vorgegangen werden kann.
Mir ist bewusst das ich einen Rechtsanwalt vor Ort benötige mir geht es nur um eine kurze Einschätzung wie die Erfolgsaussichten bei einem Rechtsstreit wären. Rechtsschutzversicherung ist vorhanden.


26.05.2011 | 02:03

Antwort

von


(1133)
Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Zu Ihren einzelnen Lärmquellen:

1. Von dem Hund bzw. dem Hundebesitzer können Sie ein Unterlassen des Bellens verlangen. Für eine gerichtliche Durchsetzung sollten Sie aber genau Protokoll führen, wann der Hund wie lange bellt.

2. Von dem geistig behinderten Sohn können Sie sowohl ein ruhiges Verhalten als auch ein Einhalten eines Mindestabstandes zu Ihren Kindern verlangen und auch gerichtlich durchsetzen. Auch hier müssen Sie genau Protokoll führen.

3. Gegen den Rettungshubschrauber haben Sie leider keine Handhabe. Sie könnten allenfalls eine Änderung der An- und Abflugroute erreichen oder ein schnelleres Starten und Landen und schnelleres An- und Abschalten der Rotoren.

4. Sie können von dem Personal ein leiseres Verabschieden und ein leiseres Abfahren verlangen. Auch hier müssen Sie ein genaues Protokoll führen, wann wie laut gesprochen bzw. geknallt wurde.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


ANTWORT VON

(1133)

Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89416 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Dankeschön! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage zum berüchtigt komplexen Erbrecht wurde sehr kompetent beantwortet – untermauert mit den relevanten §§ - hat der RA uns den Weg zum Vorgehen in der Lösung des Problems aufgezeigt und uns so die nächsten rechtssicheren ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine Antwort, die keine Erklärung braucht. Bin bereits heute dabei Ihre Ratschläge zu befolgen. Ich bedanke mich sehr für Ihre Antwort., Natürlich werde ich mich auf dem anderen Weg bei Ihnen melden. Es ist für mich eine schwere ... ...
FRAGESTELLER