Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nutzungsänderungen

14.02.2008 14:39 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Bei einem 1980 privatisiertem Bauernhof, der in landwirtschaflicher Nutzfläche liegt, muß man dort eine Nutzungsänderung beantragen,
für z.B. Nebengewerbe wie Raumaustatter, Hobby Kfz-ler,
oder Hobby Schlosser.

14.02.2008 | 16:20

Antwort

von


(2423)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,


da das BauGB nicht zwischen Haupt- und Nebengewerbe unterscheidet und die landwirtschaftliche Nutzung geändert werden soll, werden Sie hier nicht umhin kommen, einen Antrag auf Nutzungsänderung zu stellen.


Hinsichtlich Raumausstattung und Schlosserei wird es erfahrungsgemäß bei entsprechender Begründung nicht all zu große Probleme gaben, sofern das äußere Erscheinungsbild nicht allzusehr geändert wird; bei einem KfZ-Betrieb wird es hingegen nicht so einfach werden, wobei dann auch besondere Umweltauflagen sicherlich gemacht werden.

Bitte beachten Sie auch, dass eine Nutzungsänderung nur einmalig erteilt wird, so dass Sie sich vorab wirklich Gedanken über die Gewerbeart machen sollten.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle


Rückfrage vom Fragesteller 14.02.2008 | 17:21

Vielen Dank für Ihre Antwort!
Möchte nur nochmals Nachfragen.
Auch wo der Hof schon seit 1980 nicht mehr der Landwirtschaft
angehöhrt.Mir reicht ein ja oder nein.
Danke und noch einen schönen Tag.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 14.02.2008 | 18:01

Sehr geehrter Ratsuchender,


ja, auch dann muss due Nutzungsänderung beantragt werden.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

ANTWORT VON

(2423)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90264 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Klar und deutlich, und sogar mit Humor ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach einzigartig perfekt einfühlsam und geduldig wie meine vielen Fragen und Nachfragen ausführlich und auch für mich als Laie verständlich und vorallem auch schnell „Tag und Nacht" beantwortet werden. Meine Hochachtung und ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es ging um die Frage, mit welchem Argument eine Mieterhöhung begründet werden kann, wenn kein Mietspiegel und keine Vergleichsmiete vorliegt. Diese Frage wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER