Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notgeschäftsführer

07.02.2019 07:28 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,

ich bin Mitgesellschafter einer Zwei-Personen-GmbH, deren Gesellschafter gleichzeitig ihre Geschäftsführer sind. Aufgrund von strategischen Differenzen steht die Gesellschaft aktuell zum Verkauf.

Es liegt keine Insolvenz oder auch nur die Nähe zur Insolvenz vor. Die Gesellschaft hat geringe laufende Kosten, die durch das vorhandene Kapital problemlos gezahlt werden können. Verbindlichkeiten existieren nicht. Der Geschäftsbetrieb ist ansonsten eingestellt.

Die Geschäftsführer haben bisher kein Gehalt bezogen. Es wurden keine Geschäftsführeranstellungsverträge abgeschlossen.

Ich möchte die Gesellschaft schnellst möglichst verlassen, da ich eine neue Firma aufbauen möchte. Hierfür möchte ich von meiner Geschäftsführertätigkeit zurücktreten.

Mein Partner hat jedoch erklärt, dass er im Fall meines Rücktritts als Geschäftsführer ebenfalls als Geschäftsführer zurücktreten wird, da er die Firma nicht allein führen möchte. Somit ist die GmbH dann ohne Geschäftsführer.

Darüber hinaus hat mein Partner angekündigt, einen Notgeschäftsführer einsetzen zu wollen und die Liquidation der Gesellschaft einzuleiten. Aus seiner Sicht ist diese Verfahrensweise zwingend.

Aus diesem Grunde habe ich folgende Fragen:

1. Ist die Bestellung eines Notgeschäftsführers in diesem Fall zwingend?
2. Ist die Liquidation aus dem Grund des nicht vorhandenen Geschäftsführers zwingend?
3. Falls es zu einer einvernehmlichen Auflösung durch die Gesellschafterversammlung und einer Liquidation kommen sollte - ist die Rechtslage in Bezug auf die erste Frage die Gleiche oder gibt es hier Unterschiede und muß ein Notliquidiator zwingend eingesetzt werden?

07.02.2019 | 07:59

Antwort

von


(1135)
Postanschrift: Postbox 65308X
11516 Berlin
Tel: 015751362517
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

1. Ist die Bestellung eines Notgeschäftsführers in diesem Fall zwingend?

Im Falle eines Rücktritts beider Geschäftsführers wäre die GmbH ohne führungslos. Da mindestens ein Geschäftsführer zwingendes Organ der GmbH ist, wäre ein Notgeschäftsführer in der Tat zwingend.

2. Ist die Liquidation aus dem Grund des nicht vorhandenen Geschäftsführers zwingend?

Nein, eine Liquidation ist nicht zwingend, aber in Ihrem Falle sicherlich denkbar und anzuraten. Insbesondere wenn die GmbH ihre Tätigkeit eingestellt hat, verursacht sie nur noch Kosten.

3. Falls es zu einer einvernehmlichen Auflösung durch die Gesellschafterversammlung und einer Liquidation kommen sollte - ist die Rechtslage in Bezug auf die erste Frage die Gleiche oder gibt es hier Unterschiede und muß ein Notliquidiator zwingend eingesetzt werden?

Im Falle einer Liquidation wird ein Liquidator bestellt. Auch dies ist zwingend, insoweit ist die Rechtslage vergleichbar. Dieser ist in den meisten Fällen ein ehemaliger Geschäftsführer, dies ist aber nicht zwingend.

Die Gesellschafter können beim Registergericht einen Antrag auf Bestellung eines Notgeschäftsführers stellen, dieser wird in aller Regel auch das Amt des Liquidators übernehmen. Dies ist aber mit Kosten verbunden.

Will der Notgeschäftsführer nicht Liquidator werden, so kann auch nach Antrag durch die Gesellschafter vom Registergericht ein Notliquidator bestellt werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1135)

Postanschrift: Postbox 65308X
11516 Berlin
Tel: 015751362517
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Baurecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81222 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die sehr schnelle und ausführliche Antwort. Sie hat mir gut weitergeholfen Sehr gut hat mir die nette Zusammenarbeit gefallen. Ich würde diesen Anwalt immer wieder für einen Rat befragen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für die Beantwortung meiner Frage ...
FRAGESTELLER