Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notarvertrag Scheidung


| 03.11.2005 10:21 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Ich war 8 Jahre verheiratet, am 18.11. Scheidungstermin. Es soll eine einvernehmliche Scheidung sein, daher auch nur ein Anwalt, der von meinem Ex beauftragt wurde. Mein Ex (Beamter) verdient ca. 2200 netto, ich 1.350 netto. Ich habe auf Unterhalt verzichtet, dafür ist er im gemeinsamen Haus geblieben (während der Ehe zusammen angeschafft, stehen beide im Grundbuch und leider auch im Kreditvertrag) und übernimmt sämtliche Zahlungen das Haus betreffend 920 Kreditzahlung und 300 Nebenkosten, ich zahle Miete einer kleinen Wohnung 400 Euro.
Unsere Bank entlässt mich nicht aus dem Kreditvertrag, mein Ex lehnt eine Umschuldung (er dann allein der Kreditnehmer) ab. Wie kann ich meine Kreditwürdigkeit wieder erlangen bzw. wie komme ich aus Kreditvertrag raus? Notarvertrag berührt ja nur das Innenverhältnis. Was ist wenn Ex dann nicht weiter zahlen kann (evtl. Zwangspensionierung...) Verkauf ist anvisiert aber das kann dauern, wie komme ich auf eine sichere Seite? Zinsbindung läuft 2009 aus, aber das dauert mir zu lange...

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Online-Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen wie folgt beantworten:

Leider besteht kein Anspruch darauf, von der Bank aus dem Darlehen entlassen zu werden.

Grundsätzlich ist dies zwar möglich, hängt aber von der Zustimmung der Bank ab. Diese macht die Bank natürlich von der finanziellen Situation des Gatten abhängig.

Wenn also die Bank auch nach Übertragung des Grundstücks auf Ihren Mann nicht zur Entlassung bereit ist, haben Sie leider schlechte Karten.

Es bliebe Ihnen dann nur noch die von Ihnen schon erwähnte Auseinandersetzung durch Verkauf des Grundstücks mit Ablösung des Kredites.

„Auf die sichere Seite“ werden Sie gegenüber der Bank also auch durch eine Schuldübernahme im Innenverhältnis nicht kommen.

Nachdem Sie hier aber offenbar einige Probleme in der konkreten Ausgestaltung haben, sollten Sie dringend überlegen, selbst noch vor dem Scheidungstermin einen eigenen Anwalt zu beauftragen. Der „Gemeinsame“ Anwalt vertritt ausschließlich (!) die Interessen Ihres Mannes und nicht Ihre. Daher halte ich eine persönliche Beratung bei einem Kollegen für erforderlich.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Für evtl. Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Steininger
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"sehr schnell - Danke! Leider ist die Antwort wie befürchtet... "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER