Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.403
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notaranderkonto

| 05.06.2018 14:07 |
Preis: 25,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


Ich habe eine Wohnung gekauft, die laut Vertrag zu 31.12.2017 fertig sein sollte. Die Wohnung wurde mir erst 3 Monate später übergeben. Das Geld wurde aufs Notaranderkonto überwiesen. Leider musste ich feststellen, dass meine Wohnung kleiner ist als im Vertrag angegeben. Außerdem wurden einige Mängel trotz Fristsetzung immer noch nicht beseitigt. Das Geld wird bald an den Bauträger überwiesen.
Gibt es Möglichkeiten, es auf dem Notaranderkonto zu sperren bis alle Mängel beseitigt wurden und dass ich den überbezahlten Preis vom Notar zurückerhalte? Muss der Bauträger mir Schadensersatz für die 3 Monate Verzögerung zahlen?
09.06.2018 | 19:15

Antwort

von


(175)
Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie, dass schon geringe Abweichungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Teilen Sie dem Notar mit, dass Sie einer Auszahlung des Geldbetrages nicht zustimmen. Begründen Sie dies mit den Mängeln. Sie sollten allerdings vorher sicher sein, dass die Mängel sie auch zur Kaufpreisminderung berechtigen da Sie sich ansonsten Schadensersatzpflichtig machen können.

Die Baufirma ist Ihnen aufgrund der Bauverzögerung dann zum Schadensersatz verpflichtet wenn
1. Die Firma die Verzögerung zu vertreten hat
2. Sie die Firma in Verzug gesetzt haben und
3. Vertraglich ein fester Übergabezeitpunkt garantiert wurde.

Ich hoffe Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben. Sollte dies nicht der Fall sein, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 11.06.2018 | 09:31

Danke schön für Ihre Antwort. Dazu habe ich eine Rückfrage - macht sich der Notar ggf. strafbar, wenn er das Geld auf Konto des Verkäufers trotzdem weiterleitet?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.06.2018 | 10:02

Sehr geehrter Fragesteller,

Wenn Sie dem Notar Gründe mitteilen (Sachmängel) die ein Zurückbehaltungsrecht begründen (auch unter den vertraglichen Gesichtspunkten) und er weist das Geld trotzdem an, so ist Ihm jedenfalls ein berufsrechtlicher Verstoß vorzuwerfen.
Jetzt nochmal verständlich: Wenn der Notar Geld auszahlt obwolner es nicht durfte, verstößt er gegen seine Berufsordnung.
Diesen berufsrechtliche Verstoß können Sie bei der zuständigen Notarkammer monieren.

Sollten Sie weitere Fragen haben können sie mich gerne via E-Mail kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 13.06.2018 | 10:07

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Gut und verständlich meine Frage beantwortet, schnelle Reaktion auf meine Gegenfrage "
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 13.06.2018
5/5,0

Gut und verständlich meine Frage beantwortet, schnelle Reaktion auf meine Gegenfrage


ANTWORT VON

(175)

Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht