Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nichtlieferung Zigaretten aus Polen


21.06.2006 10:48 |
Preis: ***,00 € |

Internationales Recht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Markus Timm



Hallo,

ich habe per Internet in Polen zehn Stangen Zigaretten gekauft. Die Internetseite sagt, dass alles legal wäre...Abwicklung läuft über eine Bankverbindung in München (ca. 250,- Euro Vorkasse). Leider ist die Lieferung nie angekommen!
Jetzt schreibt die Firma auf Ihrer Internetseite, dass alle Daten und Waren durch eine Gasexplosion verloren gegangen wären, und eine andere Firma die Abwicklung übernehmen wird. Auf meine vierte E-mail-Aufforderung hat sich allerdings immernoch niemand zurückgemeldet...
Habe ich überhaupt irgendeine Handhabe gegen eine dieser Firmen?

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt summarisch beantworten will:

1. Ich vermute, dass es Ihnen vornehmlich um die Rückerstattung Ihres Vorschusses geht (Rücktritt vom Vertrag). Daneben steht Ihnen unbenommen, auch Erfüllung zu verlangen.

Ein Rücktritt vom Vertrag ist in diesem Fall ohne Fristsetzung für eine Nacherfüllung möglich, da die Gegenseite ja mitteilt, dass sie nicht liefern kann.

Anspruchsgegner ist Ihr Vertragspartner aus dem Internet und keine andere Firma.

Sie sollten die Firma anschreiben, zur Rückerstattung auffordern. Setzen Sie hierzu eine Frist von 10 Tagen und kündigen Sie für den Fall des fruchtlosen Verstreichenlassens der Frist die Einschaltung eines Rechtsanwalts an.

2. Sollte die Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie entscheiden, ob Sie eine Kanzlei beauftragen, die sich auf die Durchsetzung von Ansprüchen Deutscher in Polen spezialisiert hat. Dies ist bei einem Schaden von 250,00 EUR zu überdenken. Die Anwaltskosten würden hierzu wahrscheinlich unverhältnismäßig sein. Leider kann ich Ihnen keine große Hoffnung machen: Nach Ihrer Schilderung sind betrügerische Absichten nicht auszuschließen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Auskunft weiter geholfen zu haben. Selbstverständlich stehe ich Ihnen im Rahmen der Nachfragefunktion zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

M. Timm
-Rechtsanwalt-
www.peukerttimm.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER