Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nichteinhaltung eines Arzttermins


12.12.2007 20:14 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Joachim



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe vor einiger Zeit vergessen einen Zahnarzttermin abzusagen und nun vom Arzt eine Rechnung für die Ausfallzeit bekommen. Dass dieser Anspruch geltend gemacht werden kann, ist mir klar.

Nun ist es aber so, dass ich im Vorfeld meinerseits von dem betreffenden Arzt mehrmals "versetzt" wurde. So wurde mir zuerst ein Termin am selben Tag telefonisch abgesagt. Ein weiteres Mal war mein Termin nicht eingetragen, so dass ich nach Ankunft ca. eine dreiviertel Stunde warten musste, bis ich behandelt wurde. Ein letztes Mal bin ich sogar nach Hause geschickt worden, da der Termin wiederum nicht eingetragen war und ich somit gar nicht behandelt werden konnte.

Nun meine Frage: kann ich meinerseits für diese drei Vorfälle Schadensersatzansprüche geltend machen? Ich habe eine Tochter und mein Lebensgefährte hatte für dessen Betreuung während meiner Termine Urlaub genommen, was in zwei von drei Fällen letztendlich übrflüssig war.

Im dritten Fall, bei dem ich nach Hause geschickt wurde, konnte eindeutig nachgewiesen werden, dass es sich um einen Fehler der Sprechstundenhilfe gehandelt hat, da der Termin zwar in meiner Kartei, nicht aber im Terminkalender eingetragen war. Zusätzlich habe ich noch den Terminzettel für besagten Termin, der mir von der Praxis ausgestellt wurde. Bei den beden vorherigen Terminen bin ich mir leider bezüglich des Datums nicht mehr ganz sicher, es kommen bei der Absage zwei Tage in Frage, bei dem Termin mit der verlängerten Wartezeit weiss ich nur noch, dass es sich um einen Freitag gehandelt hat.

Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße,
VN


Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Frage und das damit entgegengebrachte Vertrauen.

Grds. steht Ihnen ebenfalls ein Schadenersatzanspruch zu. Dieser ist jedoch auf die Auslagen und Kosten, die Sie aufgrund der Absage des Termins gehabt haben, beschränkt. Die verloren gegangene Zeit können Sie grds. nicht ersetzt verlangen, wenn Sie die Arztbesuche in der Freizeit durchführen wollten.

Ersetzt verlangen können Sie jedoch sämtliche Kosten, die mit der An- und Abfahrt zur Ärztin zu tun haben. Darüber hinaus können Kinderbetreuungskosten ersetzt verlangt werden, wenn hier ein finanzieller Schaden bei Ihnen eingetreten ist.

Rechtsgrundlage ist der zwischen Ihnen und dem Arzt avisierte Behandlungsvertrag, der wie ein normaler Vertrag zu behandeln ist.

Zu achten wäre zudem bei der Schadenersatzforderung des Arztes, ob Sie Ihr Fernbleiben vertreten zu haben. Sind Sie hierfür nicht verantwortlich, kann ein Schadenersatz nicht gefordert werden. Mit Ihren o.g. Forderungen können Sie aufrechnen. Gleichzeitig sollten Sie die Schadenersatzforderung der Höhe und dem Grund nach genau überprüfen. Zudem könnte das Nichterscheinen eine konkludente Kündigung des Vertrages darstellen. In dieser Folge könnte der Arzt nur den entgangenen Gewinn fordern.

Schließlich müssen nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart (Az.1 U 154/06) Patienten nur dann ein Ausfallhonorar oder Schadenersatz bezahlen, wenn der Mediziner nachweisen kann, dass er wahrscheinlich einen anderen Patienten in dieser Zeit hätte behandeln können.

Ich hoffe, Ihre Frage hilfreich beantwortet zu haben und stehe Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


Christian Joachim
-Rechtsanwalt-


www.rechtsbuero24.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER