Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nicht zufrieden mit meinem Arbeitszeugnis, wie kann ich ein neues verlangen?


23.10.2006 17:51 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht



Ich brauche dringend Rat zwecks meines Arbeitszeugnisse. Ich war mit Pause 13 Jahre in einer Arztpraxis beschäftigt. Da ich unter dem Arbeitsklima gelitten habe,habe ich mit der Chefin ein Gespräch gesucht-die Folge-Kündigung. (ordnungsgemäße Kündigung-fristlose Kündigung-Arbeitsgericht-Vergleich). Mit meinem Arbeitszeugnis bin ich überhaupt nicht zufrieden. Mit welchen Argumenten kann ich ein neues verlangen?

Frau x war seit x in meiner Praxis beschäftigt. Im Zeitraum von...bis... absolvierte sie ihre Ausbildung zur Arzthelferin. Dabei erlernte sie alle erforderlichen Fähigkeiten u. Fertigkeiten für die Tätigkeit in einer Kinderarztpraxis. Nach erfolgreichem Abschluß der Ausbildung wurde Frau x als Arzthelferin in die Praxis übernommen. ....
Das Tätigkeitsgebiet von Frau x umfasste sowohl administrative Aufgaben an der Patientenanmeldung als auch medizinische Tätigkeiten direkt am Patienten. Insbesondere oblag ihr dabie die Organisation der Praxisabläufe sowie verwaltungstechnische Aufgaben. Diese erledigte Frau x engagiert, selbständig und entscheidungsfreudig. Der Umgang mit den Patienteneltern war stets höflich und korrekt, kleinen Patienten wandte sie sich liebevoll zu.
Frau x war im Praxisteam aufgrund ihrer fachlichen Kompetenzen geschätzt.Ihr Verhalten gegenüber Kolleginne und Vorgesetzten war offen und selbstbewußt.
Das Arbeitsverhältnis wurde am ... durch den Arbeitgeber beendet.
Wir wünschen Frau X für ihr private und berufliche Zukunft alles Gute.



Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragenstellerin,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage und möchte diese aufgrund Ihrer Angaben und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt summarisch beantworten:

Ich gehe davon aus, dass der Vegleich die Ausstellung eines wohlwollenden qualifizierten Zeugnisses verlangt.

Ein solches Zeugnis soll wahr, aber auch wohlwollend ausgestellt werden. Es muss alle wesentlichen Tatsachen und Bewertungen enthalten, die für die Gesamtbeurteilung des Arbeitnehmers von Bedeutung und für den Dritten von Interesse sind.

1. Demgemäß können Sie zum Einem eine etwas ausfürlichere Beschreibung Ihrer Tätigkeit verlangen. Was genau waren Ihren Aufgaben im Einzelnen? (administrative und medizinische Aufgabe klingt sehr allgemein)

2. Außerdem fehlt dem Zeugnis eine abschließende Bewertung entweder durch die Vergabe einer Schulnote (gut) oder der Formel "stets zur vollen Zufridenheit". Insgesamt werde Sie wohl eine Benotung im Bereich des "gut" verlangen dürfen.

3. In diesem Zusammenhang ist das Zeugnis auch nicht eindeutig und lässt Interpretationen offen bzw. ist geeignet bei dem Leser ein schlechtes Bild zu vermitteln. Die Formulierung: "Diese erledigte Frau x engagiert, selbständig und entscheidungsfreudig." lässt den Schluss zu, Sie hätten eigenmächtig Entscheidungen getroffen, die Sie nicht hätten treffen dürfen. Das Zeugnis darf keine Widersprüchlichen Aussagen enthalten.

Auf die Erstellung eines Zeugnisses, das die oben genannten Punkte erfüllt haben Sie einen Anspruch, den Sie notfalls auch einklagen können. Fordern Sie Ihre Chefin zur Berichtigung unter Berücksichtigung der Punkte auf und setzen Sie ihr hierzu eine Frist. Für den Fall des fruchtlosen Verstreichens der Frist können Sie die gerichtliche Klärung ankündigen.

Ich hoffe Ihnen hiermit einen ersten Überblick verschafft zu haben.

Gerne bin ich Ihnen bei der weiteren Vertretung in der Angelegenheit behilflich.

Mit freundlichen Grüßen,

Marc Kohlenbach
Rechtsanwalt

Bachemer Str. 176-178
50931 Köln
0221/2828390
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER