Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nicht erbberechtige hält Geld zurück und räumt Haus leer

18.03.2018 17:19 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Zusammenfassung: Anch gegen den Erbschaftsbesitzer hat der Erbe einen Anspruch auf Auskunft und Herausgabe

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Vater war mit meiner Stiefmutter verheiratet.Sie hatten ein Berliner Testament und hatten sich gegenseitig als Alleinerbe eingesetzt und mich als alleinigen Nacherben sobald meine Stiefmutter verstirbt. Meine Stiefmutter hatte eine hohe Geldsumme vom Konto abgehoben(Geld gehörte meinem Vater und meinem Opa) und diese ihrer Schwester zur "Verwahrung" gegeben. Ich hatte die letzten Monate keinen Kontakt zu meiner Stiefmutter.Laut eines Freundes meines Vaters, der Bodengänge für meine Stefmutter erledigte und sich um Grundstücke und Verkäufe der Autos etc.kümmerste sollte am 6.3 diesen höheren geldbetrag von dem neffen meiner Stiefmutter in Empfang nehmen und dieses Geld in ein Schliessfach bringen.Termin stand bereits fest.

Leider ist meine Stiefmutter in der Nacht zuvor gestorben und so sieht sich die Schwester nicht mehr in der Pflicht dieses Geld heraus zu geben. Behauptet nun sie habe nie Geld erhalten. Ich kann noch nicht auf die Konten schauen wann das Geld abgehoben wurde, aber meine Stiefmutter hat es mehreren Leuten erzählt das diese Übergabe statt finden sollte.

Reicht das als Beweis vor Gericht?Auch hat die Schwester das gesamte haus so gut wie leer geräumt, nur das was sie nicht wollte und brauchen konnte liess sie drin stehen. Obwohl mit meiner Stiefmutter ausgemacht war das sie die Couch sowie den WZ Schrank haben dürfe.Auch Sachen von meinem Vater sind mit verschwunden,keine Tasse, kein Glas mehr da.

Wie stehen die Chancen das ich das Geld wieder bekomme?



Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Gegen die Erbschaftsbesitzerin (= Schwester der Stiefmutter) haben SIe einen Auskunftsanspruch betreffend das Erbe, und zwar betreffend der Gegenstände, Immobilien und Konten des Nachlasses, ggfs. auch über deren Verbleib. Auf der Basis dieser Angaben können Sie Ihren Anspruch auf Herausgabe geltend machen.
Als Druckmittel haben Sie die Möglichkeit, von der Erbschaftsbesitzerin die Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung zu verlangen.
Bzgl. des Bargeldes haben SIe einen Zeugen (Freund des Vaters) und ggfs über die Kontounterlagen einen Beleg für den Geldfluss.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80498 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde sehr schnell, freundlich und klar beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, hat mir weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die zudem schnelle Antwort war hilfreich, ist genau auf mein Anliegen eingegangen und war fachlich m. E.nach sehr fundiert. Ich danke! ...
FRAGESTELLER