Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Neuer Verwalter wer Zahlt


| 24.07.2006 16:18 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes



Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben seit ca. einem Jahr einen neuen Eigentümer in unserem Haus der nichts wie Ärger macht, er schreibt dem Verwalter einem Brief nach dem Anderen, alles Kleinigkeiten jetzt hat er den Verwalter sogar vor Gericht gebracht wie wir die restlichen 6 Eigentümer meinen zu Unrecht.
Der Verwalter will jetzt nach 20 Jahren wegen diesem Eigentümer sein Amt niederlegen.

Folgende Frage:

Wenn jetzt der Verwalter sein Amt niederlegt, was wir verstehen können, und wir einen neuen Verwalter brauchen der aber teurer sein kann, könnenwir dann von diesem Eigentümer die Mehrkosten für den neuen Verwalter geltend machen?
Also kann man diesem Eigentümer rechtlich belangen?

Mit freundlichen Grüßen
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

Ihre Frage beantworte ich summarisch wie folgt:

Der neue Eigentümer scheint offensichtlich einen querulatorischen Charakter zu haben. Da er es nach Ihrer Schilderung geschafft hat, den Hausverwalter mit rechtlich nicht zu beanstandendem Verhalten zu "zermürben", sehe ich keine Anspruchsgrundlage zur Geltendmachung höherer Kosten.

Nur wenn das Verhalten des Eigentümers gegenüber dem Verwalter gesetzwidrig gewesen wäre (z.B. Beleidigungen oder Bedrohungen usw.) hätten unter Umständen Erstattungsansprüche geltend gemacht werden können. Ständiges Briefeschreiben und die Durchführung eines gerichtlichen Verfahrens gegen den Verwalter genügen nicht.

Ich bedaure, keine anderslautende Einschätzungen geben zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt


Ständiges Briefeschreiben und die Durchführung eines gerichtlichen Rechtsstreites können
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich bin sehr zufrieden. "