Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.316
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Negativen Schufa-Eintrag

23.11.2010 13:26 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Hallo,

ich habe eine negative erledigte titulierte Forderung in der Schufa stehen. Gibt es eine Möglichkeit diesen Eintrag frühzeitig löschen zu lassen?
Ich hatte damals ein Mahnbescheid und anschließend einen Vollstreckungsbescheid erhalten. Im Anschluss daran habe ich sofort den offenen Betrag beglichen.

Ich bitte nun um Klärung, wie ich den Eintrag frühzeitig löschen lassen kann.

23.11.2010 | 14:02

Antwort

von


(349)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender!
Vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich unter Berücksichtigung Ihrer Informationen und des von Ihnen gewählten Einsatzes in der gebotenen Kürze beantworten möchte.
Vor Ablauf der üblichen 3-Jahresfrist kann eine Löschung Ihrer Schufa-Daten erreicht werden, wenn Sie eine Löschungsbewilligung / Löschungsurkunde des Amtsgerichts beantragen.
Da Sie mitteilen, dass Sie die Schuld getilgt haben, sollte das Amtsgericht Ihnen wohl eine solche Urkunde ausstellen. Bitte beachten Sie, dass für die Urkunde Kosten beim Amtsgericht entstehen. Diese richten sich nach der Höhe der zu löschenden Forderungen.

Die Löschungsurkunde können Sie dann der Schufa zukommen lassen, welche dann die Löschung der Daten vornehmen muss.


Rechtsanwältin Wibke Türk

Ergänzung vom Anwalt 23.11.2010 | 17:13

Im Rahmen obiger Frage ist die Antwort bedauerlicherweise zu ergänzen. Eine Löschungsbewilligung zur Löschung des Schufa-Eintrages wäre dann beim Amtsgericht zu beantragen, wenn Sie eine Eidesstattliche Versicherung abgegeben hätten. Dann wären Sie im öffentlichen Schuldnerverzeichnis eingetragen.
Hier ist jedoch gegen Sie Vollstreckungsbescheid ergangen.
Der Schufa-Eintrag kann nicht ohne weiteres gelöscht werden. Daten über die nicht ordnungsgemäße Abwicklung von Geschäften werden, sofern die Forderungen gezahlt wurden, nach drei Jahren gelöscht.
Dementsprechend dürfte eine vorherige Löschung nicht möglich sein.

Ich bedaure, Ihnen nun doch diese unerfreuliche Antwort geben zu müssen.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

(349)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER