Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Negative Bewertung löschen lassen

12.01.2012 01:19 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Hallo,

folgender Sachverhalt:
Kunde X kauft bei Ebay ein iPhone mit deutlichem Simlock ausgezeichnet.
Er ließt dies nicht (obwohl es im Titel und in der Beschreibung mehrfach drin steht), ruft in den Folgetagen an und man macht ihm ein Angebot von 50€ Aufpreis zu einem freien Gerät.
Der Kunde sendet sein Gerät wieder zurück was aber leider nicht komplett ist: Das Anleitungsheft ist zerrissen, sowie die Displayfolie verdreckt, zerknittert und nicht weiter benutzbar.
Aus Kulanz kommen wir Ihm hier auf 25€ Wertverlust entgegen.

Nach sehr langen Diskusionnen und Anschuldigungen, dass es alles erstunken und erlogen war, einigen wir uns darauf, dass er anstatt die 25€ zu zahlen, die 55€ zahlt für das Freie Gerät und die OVP mit den kaputen Sachen bekommt und wir quasi die neuen Sachen aus dem neuen Gerät nehmen.

Nun bewertet er heute mit dem Text:
"wehe es kommen Rückfragen, Unverschämt, Inkompetent. Lasst die Finger davon".

Ich suche hiermit einen stichhaltigen grund (Verstoß gegen die Ebay-AGB, Beleidigung ("Inkompetent"), Schmähkritik) dies gegen den Käufer zu richten um dies in einem ersten Anwaltschreiben, sowie in einer späteren Einstweiligen verfügung und / oder Klage gegen den Käufer zu richten.

Ich bitte hier um einen möglichst genauen Grund, welcher vor Gericht verwendet werden darf, sowie eine Einschätzung der Sachlage. Im Zweifelsfalle, sollte der Kunde auf meine Bitte der Entfernung sowie einer Frist, nicht antworten, bekommt der Anwalt, der dies übernimmt, den Auftrag für weitere rechtliche Schritte.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:
Ich darf auf meinen Artikel als Anwalt zu der Frage der Löschung einer negativen Bewertung auf eBay verweisen:
http://www.123recht.net/article.asp?a=86426
Einen gerichtlich durchsetzbaren Anspruch auf Löschung von negativen Bewertungen bei eBay besteht grundsätzlich überhaupt nur dann, wenn der Bewertende, also hier der Käufer, unwahre Tatsachenbehauptungen oder reine Schmähkritik zum Inhalt seiner Bewertung macht. Die Bewertung besteht hier aus mehreren Teilen.bzw. mehreren Begriffen. Alle Beschreibungen sind reine Werturteile, so dass Sie als Verkäufer grundsätzlich keinen Löschungsanspruch haben. eBay hat einen Verhaltenskodex aufgestellt habe, der unzutreffende und unsachliche Bewertungen sowie Schmähkritik verpönt. Hier liegt in Zusammenschau der Begriffe eine Schmähkritik vor, so dass ein Löschungsanspruch der Bewertung auf eBay besteht.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Patrick Hermes, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69159 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,0/5,0
korrekt! Dankeschön ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle, ausführliche und umfassende Beantwortung meiner Frage. Besser hätte die schriftliche Beratung durch Frau RAin Karin Plewe nicht sein können. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich kann Frau Notarin Holzapfel wirklich empfehlen. Sie hat mir schon zum 2. Mal kompetent und verständlich weitergeholfen, und ich war froh, daß sie auch meine zweite Frage zu meiner Zufriedenheit beantwortet hat. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen