Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nebenkostenabrechnung bei Zwangsverwaltung - Abrechnung Zwangsverwaltung

25.07.2008 16:15 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Guten Tag!

Ich wohnte in den Jahren 2005, 2006 und Anfang 2007 in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses, die von einem Zwangsverwalter verwaltet wurde. Die Mietzahlungen sowie die Nebenkostenvorauszahlungen habe ich an den Zwangsverwalter geleistet.

Da ich bis heute für die Abrechnungsjahre 2005 und 2006 keine Nebenkostenabrechnung erhalten habe, habe ich mich an den Zwangsverwalter gewandt.

Der teilte mir aber mit, dass bereits im Mai 2007 die Zwangsverwaltung aufgehoben worden ist und er deswegen nicht mehr zuständig sei. Auch sei bereits die Abrechnung der Zwangsverwaltungsmaßnahme erfolgt und Ansprüche könnten allenfalls an den vorherigen Eigentümer (der mittlerweile insolvent ist) gestellt werden.

Jetzt schaue ich da wohl ganz schön in die Röhre, eigentlich hätte ich erwartet, dass der Zwangsverwalter eine Nebenkostenabrechnung hätte erstellen müssen. Vor allem handelte es sich doch bei den Vorauszahlungen um Vorauszahlungen die eigentlich bis zur Abrechnung der Nebenkosten mir gehören. Hätte er da nicht vor Abrechnung der Zwangsverwaltung eine Nebenkostenabrechnung erstellen müssen, um die Maßnahme ordnungsgemäß abrechnen zu können und die Beträge ordnungsgemäß an die Gläubiger abführen zu können?

Gibt es da einschlägige Regelungen oder Gerichtsurteile aus denen ich ableiten kann, doch noch ein etwaiges Guthaben vom Zwangsverwalter zu erhalten?

Mit freundlichen Grüßen!

Sehr geehrter Fragesteller,

mit Ihrer Ansicht, dass der Zwangsverwalter grundsätzlich die Nebenkosten abzurechnen hat, liegen Sie richtig. Der BGH steht diesbezüglich auf dem Standpunkt, "dass der Verwalter die Nebenkosten zugunsten der Haftungsmasse einzuziehen hat. Da die Höhe einer etwaigen Nachforderung aber nur durch eine ordnungsgemäße Nebenkostenabrechnung zu ermitteln ist, obliegt die Erstellung dieser Abrechnung dem Verwalter jedenfalls insoweit, als eine mögliche Nachforderung der Beschlagnahme unterliegt" (BGH vom 26.03.2003, VIII ZR 333/02).

Wenn eine Abrechnung für den nicht stattgefunden hat, so liegt hierin eine Pflichtverletzung des Zwangsverwalters. Sollte Ihnen daher ein Schaden dadurch entstanden sein, dass ein Guthaben nicht ausgezahlt worden ist, so steht Ihnen gegen den Verwalter ein Schadensersatzanspruch analolg § 62 InsO zu, da auch Sie als Mieter Beteiligter des Verfahrens waren, § 60 Abs. 1 InsO analog (OlG Hamm, ZIP 89, S. 1592).
Da die Zwangsverwaltung erst letztes Jahr aufgehoben worden ist, ist der Anspruch auch noch nicht verjährt.
Sie sollten sich über die vergangenen Abrechnungszeiträume eine Auskunft über Ihren Kostenanteil erteilen lassen. Diese sollten Sie vom Verwalter bekommen, jedenfalls aber sollte er Ihnen sagen können, wo entsprechende Unterlagen zu erhalten sind.
Sollte sich dann ein Guthaben für Sie ergeben, so können Sie dies m. E. vom Verwalter als Schadensersatz ersetzt verlangen.
Für Auskünfte hinsichtlich des gerichtlichen Vorgehens empfehle ich Ihnen, einen Anwalt vor Ort zu Rate zu ziehen.

Ich hoffe, Ihre Frage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und verweise im Übrigen auf die Nachfragefunktion.

Freundliche Grüße

Andreas Scholz RA

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68649 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Dr. Hoffmeyer konnte mir klar direkt und deutlich meine Frage beantworten und mir auch Tipps für weitere Schritte geben. Sehr nett und empfehlenswert ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Auch wenn mir die Antwort vom Ergebnis nicht gefällt wurde sie schnell und kompetent beantwortet. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen