Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nebenkostenabrechnung Heizung

| 29.04.2019 13:08 |
Preis: 60,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Zusammenfassung: Verteilung der Heizkosten

Wir wohnen in einem zweifamilienhaus

Unsere Wohnfläche beträgt knapp 60 qm die andere Partei Besitz 120 qm.

Die Hausverwaltung rechnet die Heizkosten an Anzahl der Personen aus ist das rechtens? Verbrauchsabhängig kann nicht abgerechnet werden .

Muss dann aber nicht pro qm abgerechnet werden?

Wir zahlen nun für 60 qm genauso viel wie für die 120 qm große Wohnung .
Sind bei uns 1200 Euro jährlich bei 60 qm Wohnraum

Ist das so erlaubt und rechtens?
29.04.2019 | 15:01

Antwort

von


(103)
Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,
auf Ihre Frage darf ich antworten wie folgt, wobei ich unterstelle, dass in der anderen Wohnung nicht der Hauseigentümer wohnt, sonst wären die folgenden Ausführungen nicht richtig.
Nach der Heizkostenverordnung besteht eine Verpflichtung zu einer verbrauchsabhängigen Abrechnung der Heiz- und Warmwasserkosten. Mindestens 50 % müssen aufgrund des ermittelten Verbrauchs abgerechnet werden. Als Nutzer haben Sie einen Rechtsanspruch gegen den Hauseigentümer auf Einbau der erforderlichen Geräte, damit der Verbrauch zuverlässig ermittelt werden kann, § 5 HeizkostenVO.
Soweit das bislang bei Ihnen bislang nicht geschehen ist, muss die Abrechnung zumindest nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten erfolgen, d. h. bezüglich der Heizkosten muss sie nach qm durchgeführt werden. Eine Verteilung nach Personen ist völlig willkürlich und damit rechtswidrig.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Auskunft behilflich sein.
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Brümmer
Rechtsanwältin


Bewertung des Fragestellers 29.04.2019 | 18:27

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"War alles übersichtlich und genau erklärt "
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Andrea Brümmer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 29.04.2019
5/5,0

War alles übersichtlich und genau erklärt


ANTWORT VON

(103)

Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Erbschaftssteuerrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Immobilienrecht
Jetzt Frage stellen