Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nebenkosten Wasser

25. Juli 2022 20:07 |
Preis: 53,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Hallo,
Ich wohn seit letztem Jahr April im Haus von meinem Onkel, aber in einer separaten Wohnung. Ich hab auch einen Mietvertrag in dem steht dass ich keine Nebenkosten zahlen muss. Seit dem 1.1.22 verlangt er nun Nebenkosten von mir, da ja alles so teuer geworden ist.
In dem Schreiben steht das ich 1/3 von dem Wasser zahlen muss, was ich nicht einsehe, denn heute seh ich zum wiederholten Mal, dass er seinen Garten mit Leitungswasser gießt was ich ja dann auch zahlen muss. Ich bin alleine und verbrauch echt wenig Wasser. Da seh ich eigentlich nicht ein ihn und seine verschwenderische Art mit zu finanzieren.
Ich bin um jeden Rat/ Hilfe dankbar.
Mit freundlichen Grüßen

25. Juli 2022 | 21:41

Antwort

von


(622)
Gisselberger Str. 47A
35037 Marburg
Tel: 06421-6977248
Tel: 01764-5636963
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

unser Mietrecht im BGB geht vom Regelfall aus, dass der Vermieter alle Lasten der Mieträumlichkeiten zu tragen hat.

Daraus erschließt sich, dass ohnehin Nebenkosten nur dann zu zahlen sind, wenn dies explizit vereinbart ist.

Ist- wie bei Ihnen - sogar vereinbart, dass keine Nebenkosten zu zahlen sind, dann muss der Vermieter sich an diese Vereinbarung halten.

Eine einseitige Erhöhung kommt damit nicht in Frage.

Sie können also die Mehrforderungen zurückweisen.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Wilke

Rechtsanwalt



Rückfrage vom Fragesteller 25. Juli 2022 | 21:48

Also versteh ich das richtige, dass was er gemacht hat und nachträglich Nebenkosten verlangt bzw. einen zusätzlichen Vertrag aufgesetzt hat obwohl längst ein Mietvertrag unterzeichnet worden ist wo keine verlangt worden sind unzulässig ist?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 25. Juli 2022 | 21:53

Sehr geehrte Fragestellerin,

das sehen Sir richtig, das war unzulässig und Sie müssen keinen neuen Vertrag unterzeichnen.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Wilke

Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(622)

Gisselberger Str. 47A
35037 Marburg
Tel: 06421-6977248
Tel: 01764-5636963
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet- und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Vertragsrecht, allgemein, Zivilrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 97533 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Moin Herr Bohle, danke für die ausführliche Antwort, wir werden Ihrem Rat folgen. Abschließend: wir können die Steine nicht mehr sehen und im Frühjahr kommt alles neu. ;-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre hilfreiche Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
... exzellent! ...
FRAGESTELLER