Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.661
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nebengewerbe


17.11.2008 15:22 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Ich habe neben meinem Hauptberuf noch ein Nebengewerbe in dem ich ca 500 € im Monat verdiene?
Wie hoch ist die Steuerbelastung im Nebengewerbe?
Sehr geehrter Rechtssuchender,

wenn Sie neben Ihrer angestellten Tätigkeit noch gewerblich tätig sind, müssen Sie zu den Einnahmen als Angestellter die gewerblichen Einkünfte hinzuzählen (abzuziehen davon sind Ihre Betriebsausgaben, d.h. alle Ausgaben, die Sie für Ihren Betrieb tätigen: Büromaterial etc).
Pauschal lässt sich die Erhöhung nicht beziffern.
Um Ihnen den genauen Betrag nach der Tabelle zu nennen, benötige ich genauere Beträge, d.h. Einkünfte im Jahr für die andere Tätigkeit (brutto) und ob Sie verheiratet sind (wenn ja: ob sie zusammenveranlagt werden) und Ihre Steuerklasse.
Bitte schicken Sie mir die Infos per Nachfragetaste.

Nachfrage vom Fragesteller 17.11.2008 | 17:00

Im Hauptberuf liegt mein Einkommen bei 26400€ brutto jährlich zusätzlich die 500€ monatlich aus dem Nebenerwerb!
Ich bin nicht verheiratet! Ich unterliege derv Steuerklasse I!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.11.2008 | 18:05

Ausgehend von Ihren Angaben und den Sonderausgaben in Höhe von 2200 € (ohne Berücksichtigung von Betriebsausgaben):
entfällt auf das Nebengewerbe:

179,42 € Einkommenssteuer monatlich und
9,87 € Soli-Zuschlag monatlich (gesamt= 189,29 €). (und eventuell noch Kirchensteuer, falls Sie der Kirche zugehören).

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.11.2008 | 18:06

Ausgehend von Ihren Angaben und den Sonderausgaben in Höhe von 2200 € (ohne Berücksichtigung von Betriebsausgaben):
entfällt auf das Nebengewerbe:

179,42 € Einkommenssteuer monatlich und
9,87 € Soli-Zuschlag monatlich (gesamt= 189,29 €). (und eventuell noch Kirchensteuer, falls Sie der Kirche zugehören).

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59764 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,2/5,0
Hilfreiche Antwort, die etwas ausführlicher hätte sein können. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
klar und schnell - jederzeit wieder!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde sehr verständlich zu 100% beantwortet. Dankeschön! ...
FRAGESTELLER