Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nebengebäude als hobbyraum auf altem, vorhandenem Fundament

28.12.2020 19:06 |
Preis: 66,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Billardräume sind als Sport- und Spielräume Aufenthaltsräume im bauordnungsrechtlichen Sinne (§ 2 Abs. 5 BbgBO).

Guten Abend,

Wir besitzen ein Grundstück in Brandenburg mit 3 Nebengebäuden.
Eines der Nebengebäude ist wegen Nichtnutzung zu 90% eingefallen.
Von diesem Gebäude möchten wir die 10% sanieren und nochmal 5% wiederherstellen da unter den 5% der Gewölbekeller noch erhalten ist. Aus diesem Nebengebäude (Stall) soll ein Billiardraum einstehen. Was muss ich alles beachten? Das fertige Gebäude ist mit Toilette ca 60m2 groß inkl. Dachüberstand.

Vielen lieben Dank für die Hilfe
28.12.2020 | 19:58

Antwort

von


(869)
Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Frage ist zunächst, ob Ihr Bauvorhaben einer vorherigen Baugenehmigung bedarf. Das ist grundsätzlich der Fall. Eine Ausnahme kann sich dadurch ergeben, dass das betreffende Nebengebäude einem Wohngebäude auf demselben Grundstück zugeordnet ist und das Grundstück im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes liegt. Dann könnte eine Bauanzeige ausreichen, wenn nicht ein (vereinfachtes) Baugenehmigungsverfahren auf Wunsch durchgeführt werden soll.

Wenn kein Spezialtatbestand einschlägig ist, ist das reguläre Baugenehmigungsverfahren nach § 64 der Brandenburgischen Bauordnung (BbgBO) durchzuführen.

Ein von Ihnen beauftragter sog. Entwurfsverfasser muss jeweils die notwendigen Bauvorlagen gemäß der Brandenburgischen Bauvorlagenverordnung (BbgBauVorlV) genehmigungs- bzw. prüfungsfähig erstellen und einreichen.

Inhaltlich muss das Bauvorhaben dem Bauplanungsrecht, dem Bauordnungsrecht sowie allen anderen öffentlich-rechtlichen Vorschriften entsprechen, soweit diese für das Vorhaben beachtlich sind. Hier kommt es auf die konkrete Planung an.

Der Billardraum mit Toilette ist bauordnungsrechtlich ein Aufenthaltsraum in einem Gebäude, das nicht Wohngebäude ist.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben, und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

ANTWORT VON

(869)

Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Öffentliches Baurecht, Erbrecht, Ausländerrecht, Fachanwalt Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79815 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gute beratung, schnelle Antwort. Den Stress bei uns schon wieder etwas weniger jetzt. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Die Antwort geht auf einen wichtigen Aspekt nicht ein: wie macht man der Versicherung einen Kasko-Schaden plausibel, wenn keine polizeiliche Unfallaufnahme (Schaden an Leitplanke?) stattgefunden hat? Aufgrund einer Selbstanzeige ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Mack, herzlichen Dank für die kompetente und schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER