Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nebenberuflich GmbH Geschäftsführer

17.09.2011 09:54 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich plane im nächsten Jahr, neben meinem jetzigen Beruf als Angestellter einer Bank, eine GmbH zu gründen. Dabei werde ich nach der Gründung auch die Geschäftsführung übernehmen.

Der Unternehmenszweck steht in keiner direkten Konkurrenz bzw. Abhängigkeit zu meinem jetzigen Arbeitgeber.

Die Frage wäre jetzt:

1) Muss ich meinen Arbeitgeber hierüber informieren?

2) Kann mein Arbeitgeber mir die Gründung unter den gegebenen Umständen verweigern?

Besten Dank für Ihre Mühe!

Sehr geehrter Ratsuchender,


beide Fragen sind zu bejahen.


Die Anzeigepflicht kann sich schon aus dem Arbeitsvertrag ergeben; fehlt es dort an einer ausdrücklichen Vereinbarung, wäre es aber eine vertragliche Nebenpflicht.


Die Gründung kann nicht untersagt werden, wohl aber die Nebentätigkeit als Gf, wenn dadurch zu befürchten steht, dass die Haupttätigkeit darunter leiden könnte, was vom beabsichtigten Umfang abhängen wird.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php

Nachfrage vom Fragesteller 17.09.2011 | 11:38

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Wie stellt sich in diesem Fall die Beweispflicht dar?

Muss ich nachweisen, dass meine GF-Tätigkeit keinerlei Auswirkung hat, oder umgekehrt?

Besten Dank!

Nachfrage vom Fragesteller 17.09.2011 | 11:38

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Wie stellt sich in diesem Fall die Beweispflicht dar?

Muss ich nachweisen, dass meine GF-Tätigkeit keinerlei Auswirkung hat, oder umgekehrt?

Besten Dank!

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71334 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
alles Bestens, meine Fragen wurden hinreichend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare Beantwortung meiner Fragen. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und alles wurde nachvollziehbar und ausführlich beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER