Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Namensrecht durch Heirat

03.01.2014 10:09 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Zusammenfassung: Die Namensänderung nach einer Heirat ist nur bei wichtigem Grund möglich.

Meine Frau ist auslaenderin und ich bin deutsche. wir haben in 2011 in Deutschland geheiratet (NRW).
damals hat Sie ihre Name behalten und meine Name als Begleitname mit Bindestrich hinzugefuegt (Vorname Geburtsname-name von Eheman). Jetzt haben wir aber festgestellt das fuer Sie diese Form gar nicht praktisch ist und Sie will wieder nur Ihre Geburtsname behalten ist das moeglich ?

Guten Morgen,

die Änderung eines Namens ist gemäß § 3 NamÄndG zulässig, wenn ein wichtiger Grund dafür vorliegt.

Die von Ihnen angesprochene Inpraktikabilität ist kein solch erforderlicher wichtiger Grund, so dass ein entsprechender Antrag keine Aussicht auf Erfolg haben wird.


Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72458 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke fuer Ihre Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
äußerst schnelle, kompetente und exakte Beantwortung meiner Fragen VIELEN DANK für Ihre Hilfe ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Antwort, keine weiteren fragen. Danke. ...
FRAGESTELLER