Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.392
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Namen für Gastronomie


06.12.2012 21:04 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin



Im Januar wird ein gehobener Imbiss neueröffnet. Der Namen soll "Münsterstüble" heißen. Eröffnung findet in einer Stadt mit einem Münster (Freiburg) statt. In einem ortsansässigen Lokal gibt es ein Veranstaltungsraum, dass ebenfalls Münsterstüble heißt. Andere Lokalitäten mit diesem Namen sind mir nicht bekannt.

Nun zu meiner Frage:

Kann ich den Namen "Münsterstüble" verwenden (also den Teil "Münster" im Firmennamen verwenden) und kann man sich den Namen sogar schützen lassen oder kann mir der Inhaber der Lockalitätmit dem besagten Raum (oder sonst jemand) den Namen "Münsterstüble" oder Namensteil "Münster" verbieten ?

Mit freundlichen Grüßen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Es steht dem nichts entgegen, dass Sie den Namen Münsterstüble für Ihr Lokal verwenden.

Der Name ist weder geschützt noch bestehen sonstige Bedenken.

Ob Sie aber selbst den Namen dann schützen lassen können, ist fraglich.

Dem könnte letztlich entgegenstehen, dass es sich um einen teilweise recht allgemeinen Namen handelt.

Der Name Münster ist nicht schützenswert.

Auch der Teilbegriff Stüble ist nicht schützenswert, da zu allgemein.

Die Kombination ist daher leider auch nicht - gleich in welcher Form - zu schützen.

Der Betreiber der anderen Lokalität kann Ihnen aber nicht die Nutzung des Namens untersagen, nur weil eines seiner Zimmer so heißt.

Umgekehrt können aber auch Sie ihm die Nutzung des Namens für das Zimmer nicht untersagen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Steffan Schwerin, Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER