Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachzahlung Rentenversicherung als selbstständiger Lehrer

18.01.2008 10:49 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Gabriele Lausch


Ich habe einen Bescheid von der Rentenversicherung bekommen, dass ich für 2006 und 2007 nachzahlen muss.
Ich bin Studentin und arbeite "nebenbei" als selbstständige Lehrerin und bin damit ja rentenversicherungspflichtig.

Meine Fragen sind folgende:

1. In 2006 hatte ich ein Jahreseinkommen von 5011€ und liege daher nur ganz knapp über der geringfügig selbstständigen Tätigkeit. Muss ich trotzdem den vollen Betrag (einkommensgerecht) nachzahlen? Im Gesetz steht ja, wer regelmäßig unter 400€ bleibt ist befreit und ich war ja regelmäßig drunter; nur halt nicht immer.

2. Ich beschäftige mehrere Honorarkräfte in meiner Einrichtung, die regelmäßig über 400€ verdienen. Zählt das auch als Angestellte, so dass ich dann befreit wäre?

Macht es Sinn einen Widerspruch einzulegen oder einen Anwalt aufzusuchen?

Vielen Dank im Voraus!

Sehr geehrte Fragestellerin,
wenn die Geringfügigkeitsgrenze - auch nur einmalig und/oder geringfügig - überschritten ist, gilt für Sie die volle Beitragspflicht, denn dann bleibt Ihr Einkommen gerade nicht regelmäßig (=immer) unter der 400,00 EUR-Grenze.
Eine Befreiung von der Versicherungspflicht ist durch die Beschäftigung von Honorarkräften nicht zu erreichen, Sie müssten wenigsten einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigen.
Es tut mir leid, ein Widerspruch hätte hier keine Aussicht auf Erfolg.
Mit freundlichem Gruss
Lausch
- Rechtsanwältin -

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70725 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hallo ich bin nicht zu frieden İch werde nicht weiter gelholfen ich bitte zum verstenis das zu erkedigen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich kann die Plattform frag-einen-anwalt.de ausdrücklich weiterempfehlen. Bisher habe ich immer eine schnelle, kompetente und verständliche Antwort erhalten. So auch in diesem Fall. Sehr gut finde ich auch die Nachfragefunktion. Vielen ... ...
FRAGESTELLER