Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachzahlung Betriebskostenabrechnung

29.05.2020 22:53 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


14:49

In der Betriebskostenabrechnung für 2019 wurde eine Nachzahlung für 61.5 m2 in Höhe von 304 Euro angegeben.

Unter anderem bezogen sie sich auf die Gebäudeversicherung. Es wurden 90 % für 2019 als Erhöhung der Kosten angegeben.

Die anderen Inhalte sind durchaus nachvollziehbar.

Und vorsorglich für 2020 wurden weitere 22 % ebenfalls für die Gebäudeversicherung angekündigt.

Sind diese Prozente üblich?

Ja es gab 2018 eine Sanierung der Fassade und der Balkone, aber sind damit 90% und das ohne Vorwarnung über die Betriebskostenabrechnung rechtens?

Muss ich zahlen oder ist ein Widerspruch sinnvoll, wenn ja, unter Bezug auf welche gesetzliche Grundlage?

Vielen lieben Dank

29.05.2020 | 23:21

Antwort

von


(539)
Gisselberger Str. 47A
35037 Marburg
Tel: 06421-6977248
Tel: 01764-5636963
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne beantworte ich Ihre Frage unter Zugrundelegung Ihrer Angaben wie folgt:

In § 2 Nr. 13 Betriebskostenverordnung ist geregelt: „Kosten der Versicherung des Gebäudes gegen Feuer-, Sturm-, Wasser- sowie sonstige Elementarschäden" dürfen auf die Mietergemeinschaft umgelegt werden. In den Nebenkosten darf die Gebäudeversicherung also angesetzt werden; sie gehört damit zu den sogenannten umlagefähigen Kosten.

Eine Anpassung dieser Kosten darf der Vermieter gem. § 560 IV BGB auch für die Zukunft vornehmen.

In Ihrem Fall war also die Abrechnung rechtens.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße!


Rückfrage vom Fragesteller 30.05.2020 | 14:28

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort, aber ich möchte gern wissen ob die 90 % in der Betriebskostenabrechnung wirklich in der Höhe von 90 % rechtens sind. 90 % erscheint mir sehr viel - zu viel.

Gibt es keine maximale Grenze?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 30.05.2020 | 14:49

Sehr geehrte Fragestellerin,

ob auch eine Steigerung von 90% rechtens war, läßt sich nicht ohne weitere Recherchen beantworten. Eine starre Grenze schreibt das Gesetz nicht vor.

Nach § 560 V BGB ist bei Veränderungen von Betriebskosten der Grundsatz der Wirtschaftlichkeit zu beachten.

Gab es einen Schadensfall, gehe ich davon aus, dass die Versicherung erhöht werden durfte und die Weiterleitung der Kosten auch wirtschaftlich angemessen war.

Selbiges würde auch für eine Prämiensteigerung wegen einer Verbesserung des Gebäudes gelten.

Wenn Sie aber sicher gehen wollen, schreiben Sie den Vermieter an und verlangen die Mitteilung und genaue Aufschlüsselung dieser Kosten. Fragen Sie, warum der Vermieter hier glaubt, die Wirtschaftlichkeit sei noch gegeben.

Unter Umständen war die Neueinstufung der Versicherung zu hoch, dann können Sie der Abrechnung widersprechen, weil der Vermieter dann seine Pflicht, wirtschaftlich zu geschäften, verletzt hätte.

Ich hoffe, Ihnen jetzt einen klareren Eindruck verschafft zu haben.

Viele Grüße!





ANTWORT VON

(539)

Gisselberger Str. 47A
35037 Marburg
Tel: 06421-6977248
Tel: 01764-5636963
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet- und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Vertragsrecht, allgemein, Zivilrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95135 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
schnelle Antwort, gerne wieder ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und inhaltlich verständliche Antwort. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Ich habe durch Ihre Beratung viel Sicherheit gewonnen. Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER