Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachweis Wohnraum bei Aufenthaltserlaubnis für Studienzwecke / Beziehung schädlich?

| 10.08.2012 10:22 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


13:40

Hallo Zusammen,
meine Freundin (nicht-EU) ist mit einem Visum für Studienzwecke (erst Sprachschule, dann Uni geplant) erfolgreich eingereist. Dieses ist für 3 Monate gültig. Jetzt steht die Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis beim Ausländeramt (Frankfurt am Main) an. Daraus ergeben sich ein paar Fragen:

1. Ist es unschädlich, schädlich oder gar nützlich wenn das AA weiss, dass sie und ich eine Beziehung haben? Der Aufenthaltsgrund ist wie gesagt Studium.
2. Ist es OK wenn ich mit zu dem Termin im AA gehe?
3. Nachweis Wohnraum: Sie ist bei mir in meiner kleinen Einzimmerwohnung (36qm) - bis wir was größeres gefunden haben - gemeldet. (Auch daraus ergibt sich die Beziehung.) AA will vom Vermieter ein ausgefülltes Bestätigungsschreiben haben (mit diversen Angaben zum Wohnraum). Ist es ausreichend meinen Mietvertrag (nur ich stehe darin) inkl. einem Schreiben von mir, dass sie in der Wohnung wohnt, dem AA vorzulegen? Oder muss ich immer über den Vermieter gehen?
4. Wenn ich über den Vermieter gehe: Informiere ich ihn einfach das eine weitere Person in der Wohnung wohnt? Kann ich sie in den Mietvertrag eintragen lassen oder ist das kompliziert (Einkommensnachweise, … erforderlich)?
5. Für die Beantragung des Visums habe ich ja bereits eine Verpflichtungserklärung abgegeben. M.W. ist die auch nicht auf die drei Monate des originären Visums beschränkt. Warum muss ich eine neue Verpflichtungserklärung abgeben? Die alte gilt doch noch, oder?
6. Berechtigt das nationale Visum für Studienzwecke bereits zum Reisen in Schengenländer oder brauchen wir die erste Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis des AA? Oder gilt das Visum/die Aufenthaltserlaubnis generell nur für Deutschland?

Vielen Dank für eine kurzfristige Antwort!

10.08.2012 | 11:33

Antwort

von


(416)
Kurfürstendamm 167-168
10707 Berlin
Tel: 030 577 057 75
Web: http://www.kanzlei-grueneberg.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


1. Ist es unschädlich, schädlich oder gar nützlich wenn das AA weiss, dass sie und ich eine Beziehung haben? Der Aufenthaltsgrund ist wie gesagt Studium.

Es wäre eher schädlich. Auf der anderen Seite muss Ihre Freundin berücksichtigen, dass immer wahre Angaben ggü. einer Ausländerbehörde zu machen sind.

2. Ist es OK wenn ich mit zu dem Termin im AA gehe?

Ich rate davon ab, wenn das Verhältnis nicht bekannt gegeben werden sollte.

3. Nachweis Wohnraum: Sie ist bei mir in meiner kleinen Einzimmerwohnung (36qm) - bis wir was größeres gefunden haben - gemeldet. (Auch daraus ergibt sich die Beziehung.) AA will vom Vermieter ein ausgefülltes Bestätigungsschreiben haben (mit diversen Angaben zum Wohnraum). Ist es ausreichend meinen Mietvertrag (nur ich stehe darin) inkl. einem Schreiben von mir, dass sie in der Wohnung wohnt, dem AA vorzulegen? Oder muss ich immer über den Vermieter gehen?

Es sollte nicht notwendig sein. Erfahrungsgemäß riskieren Sie aber dadurch eine Ablehnung. Man sollte der bitte wenn möglich nachkommen.

4. Wenn ich über den Vermieter gehe: Informiere ich ihn einfach das eine weitere Person in der Wohnung wohnt? Kann ich sie in den Mietvertrag eintragen lassen oder ist das kompliziert (Einkommensnachweise, … erforderlich)?

Sie haben kein Anspruch darauf, wenn die Freundin nur Freundin und keine Ehegatte ist. Lehnt der Vermieter ab, dann müssen Sie dies hinnehmen.

5. Für die Beantragung des Visums habe ich ja bereits eine Verpflichtungserklärung abgegeben. M.W. ist die auch nicht auf die drei Monate des originären Visums beschränkt. Warum muss ich eine neue Verpflichtungserklärung abgeben? Die alte gilt doch noch, oder?

Nein, solche Erklärungen sind zweckgebunden, daher eine neue.

6. Berechtigt das nationale Visum für Studienzwecke bereits zum Reisen in Schengenländer oder brauchen wir die erste Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis des AA? Oder gilt das Visum/die Aufenthaltserlaubnis generell nur für Deutschland?

Wenn die Freundin nur ein nationales Visum hat, dann sollte dies ausreichend sein:

Siehe Art. 21 Abs. 1 SDÜ bzw. Art. 20 Abs. 2.

Eine abschließende Prüfung ist nur nach Sicht des Visums möglich.#

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.
Mit freundlichen Grüßen

Ernesto Grueneberg, LL.M.
Abogado
Mitglied der Rechtsanwaltskammern Berlin & Madrid

Köthener Straße 44
10963 Berlin

info@kanzlei-potsdamerplatz.de
Tel.: 030 2318 5608
Fax.: 030 577 057 759


Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M.
Fachanwalt für Migrationsrecht

Rückfrage vom Fragesteller 10.08.2012 | 13:34

Hallo Herr Grueneberg,
vielen Dank für die schnelle Antwort; allerdings hilft mir das nur bedingt weiter.
Der Studiumswunsch ist ehrlich und korrekt. Ich habe mitgenommen, dass es trotzdem besser ist die Beziehung nicht zu erwähnen. Aber: Sie wohnt in meiner Einzimmerwohnung und ich stelle die Verpflichtungserklärung. Führt dies nicht automatisch zur Ablehnung und wenn ja wie kann man die Chancen erhöhen?
Hat die Ablehung automatisch eine Konsequenz oder kann man sie heilen, z.B. solange das originäre Visum noch gültig ist?
Kann ich mit der betroffenen Person einen Mietvertrag schließen und daher selber das Formular ausfüllen?
Ich wäre für ein Beispiel zum Erhöhen der Chancen sehr dankbar!
Zum Termin beim AA: Da dann korrekterweise eine neue Verpflichtungserklärung notwendig ist, muss ich ja sowieso mit zum AA gehen. Meine Anwesenheit wäre also logisch, oder?
Weitere Idee: Ein Familienmitglied hat ca. 30min von Frankfurt entfernt ein Haus und kann ein Zimmer untervermieten. Hätte aber den Nachteil das die Person sich ummelden muss und auch das AA in Frankfurt nicht mehr zuständig ist, oder?
Kann man diesen Plan B umsetzen falls eine erstmalige Ablehnung erfolgt oder ist es dann zu spät?
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Viele Grüße!

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 10.08.2012 | 13:40

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Nachfragen kann ich nicht im Rahmen der kostenlosen Nachfrage beantworten. Diese Möglichkeit dient der Klärung von Verständnisfragen und nicht einer laufenden Beratung. Gerne können Sie mich weiter beauftragen im Rahmen der Option "Direktanfrage".

Danke.

Bewertung des Fragestellers 13.08.2012 | 11:41

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Hätte mir gewünscht, das mein Nachfrage beantwortet wird. Im Endffekt habe ich keine Aussage dazu, ob die kleine geteilte Einzimmerwohnung voraussichtlich zur Ablehnung führt oder nicht. Hier habe ich mir mehr versprochen.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 13.08.2012
2,8/5,0

Hätte mir gewünscht, das mein Nachfrage beantwortet wird. Im Endffekt habe ich keine Aussage dazu, ob die kleine geteilte Einzimmerwohnung voraussichtlich zur Ablehnung führt oder nicht. Hier habe ich mir mehr versprochen.


ANTWORT VON

(416)

Kurfürstendamm 167-168
10707 Berlin
Tel: 030 577 057 75
Web: http://www.kanzlei-grueneberg.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Fachanwalt Migrationsrecht