Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachträgliche Mieterhöhung durch Mietpreisindexanpassung Gewerbe

| 28.11.2018 20:35 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


Hallo,
die Gewerberäume wurden für 10 Jahre am 01.10.2002 angemietet. Der Voreigentümer verkaufte diese am 01.03.2017 an den neuen Eigentümer.
Der Mitvertrag verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr.
Heute, 28.11.2018 haben wir ein Schreiben mit einer Mietpreisanpassung erhalten. Start am 01.12.2018.
Indexanpassung zum 01.05.2018 (Verbraucherpreisindex 2010). Mietpreisänderung 5%.
Mietpreisnachzahlung somit vom 01.05. bis 30.11.2018. Fällig mit der nächsten Miete zum 01.12.2018.
Laut Mietvertrag erfolgt eine Erhöhung erst ab einer Indexveränderung von über 5%. Dies ist anscheinend gegeben.
Text im Mietvertrag, Auszug:
Die Mietzinsveränderung erfolgt automatisch; der geänderte Mietzins wird erstmals ab dem 1. des Monats, der dem Eintritt der Indexveränderung folgt, geschuldet, ohne dass es einer ausdrücklichen Zahlungsaufforderung bedarf.

Frage: Kann der Vermieter trotzdem die Erhöhung Rückwirkend einfordern?
Vielen Dank
Podemos

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:
Hier wurde wirksam eine echte Gleitklausel vereinbart.
Hieraus kann der Vermieter auch rückwirkend die erhöhte Miete verlangen.
Zu beachten wären lediglich die Verjährungsvorschriften, welche hier aber noch nicht greifen.

Ich hoffe Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Draudt Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers 01.12.2018 | 16:08

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Kurz, präzise und prägnant. Sehr zu empfehlen. Vielen Dank."