Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachteile beim Verzicht auf den Versorgungsausgleich?

3. September 2022 16:44 |
Preis: 55,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich (50 Jahre alt) lebe mit meiner Frau (51 Jahre alt) seit fast 4 Jahren in Trennung, die Scheidung ist bereits von der Anwältin meiner Frau bei Gericht beantragt. Wir haben einen 11 jährigen Sohn.
Ich lebe in neuer Partnerschaft, meine Lebensgefährtin und ich erwarten ein Kind.

Nun möchte meine (noch) Frau, dass wir notariell den Verzicht auf den Versorgungsausgleich vereinbaren.

Ich bin selbständig, habe keinerlei Rücklagen und keinerlei private Rentenversicherungen.

Meine (noch) Frau hat mehrere private Rentenversicherungen - nach gerichtlicher Ermittlung bei den Versicherungen (private und auch gesetzliche Rentenversicherung) hätte ich einen Anspruch auf Versorgungsausgleich gegen meine Frau in Höhe von ca. 70000,00 Euro bzw. Umbuchung von Rentenpunkten.

Nun zu meinen Fragen:

1. Wenn ich jetzt auf den Versorgungsausgleich notariell beglaubigt verzichte und ich müsste später Grundsicherung oder Sozialhilfe beantragen wenn ich nicht mehr arbeiten kann, könnte mir der Verzicht dann Nachteile sprich Sperren oder Ablehnungen von Sozialleistungen bringen, da ich freiwillig verzichtet habe?

2. Wäre so eine notarielle Vereinbarung nicht sittenwidrig, wegen Ungleichbehandlung?

Freundliche Grüße und vielen Dank vorab.
Luca

3. September 2022 | 17:04

Antwort

von


(552)
Freiheitsweg 23
13407 Berlin
Tel: 03080571275
Web: http://www.ra-bernhard-mueller.de/
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Zeit zwischen dem Verzicht jetzt und dem Erreichen des Renteneintrittsalters ist so groß, dass es keine Sperren geben wird.
Es ist nicht sittenwidrig. Sie werden ja nicht mit Gewalt oder Drohungen gezwungen, diesen Verzicht zu beurkunden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Bernhard Müller

ANTWORT VON

(552)

Freiheitsweg 23
13407 Berlin
Tel: 03080571275
Web: http://www.ra-bernhard-mueller.de/
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Mietrecht, Erbrecht, Familienrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98898 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Herr RA Beckmann hat umgehend, verständlich und freundlich auf meine Fragen reagiert. Ich empfehle Herr Beckmann uneingeschränkt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und kompetente Beratung. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
kompetent und schnell geantwortet, auch die Nachfrage. Anfrage über Ihr Portal hat sich gelohnt. ...
FRAGESTELLER