Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachnamenswahl bei zweitem Kind

| 08.09.2014 13:51 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Zusammenfassung: Namenswahl bei Geschwistern, wenn kein gemeinsamer Ehename besteht

Hallo,

wir erwarten im Oktober unser zweites Kind und folgende Fragestellung tauchte dabei auf:
Darf das zweite Kind den Nachnamen des Vaters tragen oder ist dies ausgeschlossen?

Situation:

- Erstes Kind im August 2012, unehelich geboren, gemeinsames Sorgerecht, führt den Nachnamen der Mutter
- November 2012 Heirat ohne Festlegung eines Familiennamens
- Oktober 2014 zweites Kind

Die Option der Festlegung eines Familiennamens ist zu vernachlässigen, da wir uns hier nicht einigen können. :)
Danke!

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn Sie keinen Ehenamen führen und Ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht, was der Fall ist, so bestimmen Sie den Namen durch Erklärung gegenüber dem Standesamt. Dies kann der Name der Mutter oder der des Vaters sein.

Es gilt jedoch die Namenseinheitlichkeit von Geschwisterkindern nach § 1617 Abs. 1 Satz 3 BGB . Die Bestimmung der Eltern gilt auch für alle weiteren Kinder.

Ein Ausnahmetatbestand erscheint mir nach dem vorliegenden Sachverhalt nicht gegeben zu sein.

Sie werden für Ihr 2. Kind also den Nachnamen des 1. Kindes nehmen müssen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 08.09.2014 | 14:34

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnelle Antwort, welche klar und verständlich ausgedrückt ist. Genau so habe ich mir das vorgestellt, womit ich Frau Deinzer nur weiterempfehlen kann.
Ich bedanke mich und wünsche weiterhin viel Erfolg!"
FRAGESTELLER 08.09.2014 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78756 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort erfolgte noch am selben Tag und hat mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Beratung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Beantwortung - auch der Rückfrage. Perfekt. ...
FRAGESTELLER