Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.144
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachlassverfahren


07.02.2018 10:53 |
Preis: 35,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel



Guten Tag,

Zu meinen Fall,
Ich habe Post bekommen vom Amtsgericht, da meine Oma (von meinem Vater die Mutter, mein Vater ist leider auch schon Verstorben) ende Juni gestorben ist.
Im schreiben wird mir mitgeteilt das meine Cousine( von meiner Oma die Tochter der Tochter) alleinerbin ist, mit Testament. Ich habe erstens Zweifel ob das Testament echt ist da es 2006 geschrieben wurde und wir uns alle immer sehr gute mit Oma verstanden haben und nie Probleme hatte und sie war auch immer sehr großzügig wenn es um Weihnachten etc. ging. Ich habe schon einmal gegoogelt und die kosten sind mir echt zu extrem hoch(bin finanziell nicht so flüssig) um so einen Schreibsachverständigen um auf echtheit zu Prüfen. Ich wüsste auch nicht ob wir noch schreibzeug von ihr finden würden was aus dieser Zeit stammt um ihre schrift zu vergleichen.

Jetzt steht hier im Brief ich hätte 2 wochen zeit eine erklärung zu machen sonst wird angenommen das ich keine Einwendung habe? was heißt das genau?

Habe ich Recht auf einen Pflichtteil da das weiter unten im Brief steht, wenn ja wie gehe Ich das an da ich seit Jahren keinen Kontakt mehr zu dieser Familie bzw. Cousine habe (sieh waren immer etwas Komisch, und das beste ist das die Familie uns nicht einmal über den Tod von Oma informiert haben geschweigeden über die beerdigung obwohl sie in der selben kleinstadt wohnen...) Die Cousine ist nach Ried gezogen wie ich den Brief entnehmen kann.

nochmal zum Verhältniss etc. oma und opa sind tod, meines wissen gibt es nur noch 1 kind was lebt das wäre meine Tante, die hat selber 2 Kinder, eine davon halt die Alleinerbin. mein Vater sowie 2 seiner Brüder sind bereits verstorben, ich bin allein kind. die frau am telefon sagte mir es gäbe wohl 8-9 leute bzw. verwandte die noch anspruch hätten.
vor 3 jahren ca kam oma ins altersheim weil sie nicht mehr ganz stabil war.

Ich kenn mich echt nicht aus was ich machen soll und würde mich über eine Antwort von ihnen freuen, gerne kann ich ihnen auch kopien schicken vom testament bzw. vom gericht. Falls ich etwas vergessen habe ihnen zu sagen, fragen sie mich gerne.

liebe Grüße, Herr B.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Haben Sie als Enkel nach dem Tod des Großelternteils ein eigenes gesetzliches Erbrecht und ist ihnen dieses durch Testament des Großelternteils genommen, dann steht Ihnen dem Grunde nach ein Anrecht auf seinen Pflichtteil zu. Der Pflichtteilsanspruch folgt aus § 2303 I BGB

Dies gilt nur dann nicht, wenn Ihr Vater ( Sohn der verstorbenen Oma ) nach der Großmutter verstorben ist und sein Erbe oder seinen Pflichtteil erhalten hat, §2309 BGB . Ist Ihr Vater aber vor Ihrer Oma verstorben, so steht Ihnen dem Grunde nach ein Pflichtteilsanspruch gegen die Erbin zu.

Diesen müssen Sie gegen die Cousine geltend machen und zunächst einmal Auskunft über den Bestand des Nachlasses fordern. Der Auskunftsanspruch folgt aus § 2314 BGB .

Die Stellungnahmefrist gegenüber dem Gericht betrifft wahrscheinlich einen Erbscheinsantrag der Cousine. Diesen müssen Sie nicht angreifen, wenn das Testament letztlich nicht angefochten werden soll. Ihre Cousine wird dann als Alleinerbin per Erbschein ausgewiesen. Dies ändert aber an Ihrem Pflichtteilsrecht nichts.

Sofern Sie an einer weiteren Vertretung interessiert sind, kontaktieren Sie mich gern per email.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62789 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war verständlich, klar und ausführlich. ...
FRAGESTELLER
3,6/5,0
Da ich den Sachverhalt relativ ausführlich beschrieben habe fand ich die erste Antwort etwas oberflächlich. Ich bin da von vorherigen Konsultationen ausführlichere Antworten gewohnt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Mehr als 5 Sterne kann ich leider nicht vergeben, sonst würde ich es tun. Herzlichen Dank, Herr Munz, für diese ausführliche, kompetente, verständliche und schnelle Information, die mir sehr weiterhilft. Herr Munz hat sogar ... ...
FRAGESTELLER