Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachlass - Antwort an Nachlassgericht

| 25.03.2019 20:34 |
Preis: 40,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Kinder


Personen: Vater und Muter verheiratet, Sohn, Tochter. Der Sohn lebt in EU Ausland.
Der Vater Stirbt ohne Testament. Auf einem Gemeinsamen Konto von Vater und Muter ist ca. 30000.
Die Tochter hat eine Bankvollmacht, braucht kein Erbschein.
Für Nachlassgericht wurde 15000 als Nachlass von dem Verstorbenen gemeldet (und ca. 5000 Beerdigungskosten).
Nachlassgericht schickt an Muter, Sohn und Tochter Fragebogen, ob die Erbschaft angenommen wird.
Die Familie ist sich einig, dass zuerst alles bei der Mutter bleiben soll.

Wie sollte die Antwort an Nachlassgericht sein um kein weiteres Aufwand und Kosten zu betreiben?
Wenn alle mit "Annehmen" beantworten, dann ist die Sache erledigt? Muss man dann irgendwie dem Nachlassgericht nachweisen die Aufteilung?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie können dem Nachlassgericht alle mitteilen, dass sie „annehmen".
Es besteht denn für das Nachlassgericht im Regelfall keine Veranlassung, irgendeiner Weise weiter tätig zu werden.
Wie sie in der Erbengemeinschaft dann intern die Nachlassverteilung regeln ist allein ihre Sache.
Das müssen Sie dem Nachlassgericht nicht mitteilen.
Es gibt hier keinerlei Kontrollbefugnisse des Gerichts oder Nachweispflichten Ihrerseits.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 25.03.2019 | 21:04

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke für die schnelle und klare Antwort. "
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 25.03.2019 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69580 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und klare Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle und ausführliche Antwort. Dankeschön. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle, kompetente Antwort hervorragende Beratung ...
FRAGESTELLER