Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachfrage Nebenkostenabrechnung


21.01.2005 12:42 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Kah



Vielen Dank für Ihre Antwort.
Sie schrieben, man "KANN" eine Änderung des Verteilerschlüssels beim Vermieter beantragen. Muss er denn darauf eingehen ? was ist mit der Wirtschaftlichkeitsberechnung ? könnte man ihn damit festnageln. Da der Vermieter uns bereits gekündigt (per Telefon) ist die Sache sehr wichtig für uns.
Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Zunächst ist eine Kündigung per Telefon unwirksam. Diese bedarf gem. § 568 BGB der schriftlichen Form.


Sie müssen gegen eine evt. Betriebskostenabrechnung bzw. gegen den jetzigen Verteilerschlüssel den Einwand der Unbilligkeit gem. § 315 BGB erheben. Sie sollten dies am Besten schriftlich tun.

Durch diesen Einwand wird eine evt. Betriebskostenabrechnung bzw. der bisherige Verteilerschlüssel für Sie unverbindlich und im Falle einer Klage des Vermieters, müsste er dem Gericht darlegen, dass sein Verteilerschlüssel "billig" (gerecht) ist. Erst wenn ihm das gelingt, kann er die Betriebskosten nach dem bisherigen Verteilerschlüssel von Ihnen verlangen. Bis dahin, hat er keinen Anspruch auf die Betriebskosten, welche dem fragliche Schlüssel unterliegen.

Wenden Sie also schriftlich gegenüber Ihrem Vermieter die "Unbilligkeit gem. § 315 BGB" ein.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Kah
Rechtsanwalt
www.net-rechtsanwalt.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER