Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachehelicher Unterhalt als Rentner

| 14.04.2015 21:03 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


22:04
Mein Mann ist in spätem Alter arbeitslos geworden. Der Arbeitgeber hat ihm gekündigt. Bis zum Alter mit 63 Jahren fehlt ihm ein halbes Jahr. Sein Arbeitslosengeld würde zwei Jahre gezahlt, danach wäre er fast 65...Auf Grund seiner langen Berufstätigkeit könnte er mit 63 in Rente gehen. Diese Möglichkeit haben wir auch in Erwägung gezogen. Es läuft eine Abänderungsklage, da seine Exfrau arbeitsunfähig ist und von ihm Unterhalt bekommt, müsste er diesen nun reduzieren auf Grund der Arbeitslosigkeit.
Unsere Frage : Wie hoch wäre der Selbstbehalt als Arbeitsloser, bzw. Rentner?
Kann dieser Selbstbehalt gemindert werden, weil er mit mir verheiratet ist?
(Ich habe bisher nur beim Kindesunterhalt so etwas gelesen.)
Die Rente beläuft sich auf rund 1400 Euro, Arbeitslosengeld ca 1800 Euro.
Wenn ich das richtig verstehe, müsste man nach zwei Jahren Arbeitslosigkeit
mit 65 erneut eine Abänderungsklage starten, wenn seine Exfrau das
Rentenalter erreicht dann nochmals?
14.04.2015 | 21:24

Antwort

von


(932)
Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sofern es einen Titel über den Unterhalt gibt, muss dieser aufgrund der aktuellen Lage geändert werden.

Dazu wäre die Exfrau schriftlich aufzufordern, einer Abänderung zuzustimmen und zu erklären, dass sie auf Zwangsvollstreckungsmaßnahmen aus dem Titel verzichtet.

Stimmt sie dem nicht zu kann der Titel nur gerichtlich abgeändert werden, sodass ein entsprechender Abänderungsantrag an das Gericht zu richten ist.

Bei 1.200 Euro liegt der Selbstbehalt.

Dieser wird nur dann herabgesetzt, wenn Sie als neue Ehefrau kein eigenes Einkommen haben.

Haben Sie hingegen ein eigenes Einkommen dann kann der Selbstbehalt sogar hoch gesetzt werden.

Einzelheiten sollten anwaltlich geprüft werden bevor man das Abänderungsverlangen an die Exfrau richtet.

Idealerweise klärt man in diesem Atemzug auch gleich die Unterhaltsverpflichtung für den Rentenbeginn mit ab.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Steffan Schwerin

Rückfrage vom Fragesteller 14.04.2015 | 21:55

Ich, als neue Ehefrau habe ein Einkommen, wir leben in einem gemeinsamen Haushalt, der Selbstbehalt meines Mannes müsste doch eher herabgesetzt werden, wenn mein Verdienst dann über seiner Rente liegt, ich dachte, das Einkommen des neuen Partners würde nicht in die neue Berechnung mit einfliessen, bin mir aber sehr unsicher!

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 14.04.2015 | 22:04

Das Einkommen wird nicht direkt mit rangezogen.

Viele Gericht bilden aber einen sogenannten Synergieeffekt, weil Ihr Mann ja nicht den vollen Selbstbehalt ausschöpfen muss, weil Sie zusammen wirtschaften.

Wie es hier aber wirklich im Einzelfall aussieht, sollten Sie prüfen lassen. Dazu muss der Anwalt alles Einkommen und alle Ausgaben prüfen.

Rückfrage vom Fragesteller 14.04.2015 | 22:09

Ich, als neue Ehefrau habe ein Einkommen, wir leben in einem gemeinsamen Haushalt, der Selbstbehalt meines Mannes müsste doch eher herabgesetzt werden, wenn mein Verdienst dann über seiner Rente liegt, ich dachte, das Einkommen des neuen Partners würde nicht in die neue Berechnung mit einfliessen, bin mir aber sehr unsicher!

Bewertung des Fragestellers 14.04.2015 | 22:19

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Uns wurde klar, dass wir falsch beraten wurden von unserem jetzigen Rechtsbeistand, eine Entscheidung, die unseren Lebensweg beeinflussen kann, sollte nicht ohne genauere Beratung durch einen Fachanwalt erfolgen."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Steffan Schwerin »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 14.04.2015
5/5,0

Uns wurde klar, dass wir falsch beraten wurden von unserem jetzigen Rechtsbeistand, eine Entscheidung, die unseren Lebensweg beeinflussen kann, sollte nicht ohne genauere Beratung durch einen Fachanwalt erfolgen.


ANTWORT VON

(932)

Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht