Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachbesserungen Handwerker

06.06.2013 13:24 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Hallo,

bei mir wurde vor 8 Monaten das Haus saniert und komplett neu gemalert.
Wir sind dann im Oktober 12 eingezogen.
Wg. der Qualität der Malerarbeiten gab es ein ewiges hin und her.

Ergebniss ist nun das ca. 30% - 40 % der fläche neue gestrichen werden + teilweise gespachtelt und geschliffen, Aussage des Malers. Stand heute.

Es hängen natürlich überall Bilder stehen sachen Schränke usw.
Nach den Arbeiten wird natürlich überall sauerei sein (schleifrückstände dreck farbe usw.)

Ich müßte mir für die Malerarbeiten ca. 2 Tage frei nehmen. Davor wegräumen abhängen usw.

Muß ich das akzeptieren im Rahmen der Nachbesserung? Zeit + Dreck? Kann ich das ablehnen und die Rechnung kürzen oder kann der Maler darauf bestehen?
Oder muß ich es akzeptieren und kann die Rechnung trotzdem kürzen?



Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung und Ihres Einsatzes wie folgt:

Bevor Sie den Preis für die Malerarbeiten mindern können („Rechnung kürzen"), müssen Sie dem Maler zunächst Gelegenheit zur Nachbesserung geben.

Allerdings hat der Maler alle zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen zu tragen, § 635 Absatz 2 BGB.

Der Nacherfüllungsanspruch umfasst dabei auch die erforderlichen Vor- und Nacharbeiten einschließlich der Beseitigung der Beeinträchtigungen, die gerade bei der Nacherfüllung entstanden sind. Daher ist der Maler auch verantwortlich für das notwendige Entfernen von Gegenständen und das anschließende Wiederanbringen und Entfernung sämtlichen durch die Nachbesserung entstehenden Drecks.
Gemäß der §§ 634, 280 BGB können Sie zudem einen Verdienstausfall geltend machen, wenn der Maler die mangelhafte Ausführung der ursprünglichen Malerarbeiten zu vertreten hat (was zu vermuten ist).


Ich hoffe, Ihnen eine erste hilfreiche Orientierung ermöglicht zu haben. Bei Unklarheiten benutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Bedenken Sie bitte, dass ich Ihnen hier im Rahmen einer Erstberatung ohne Kenntnis aller Umstände keinen abschließenden Rat geben kann. Sofern Sie eine abschließende Beurteilung des Sachverhaltes wünschen, empfehle ich, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren und die Sachlage mit diesem bei Einsicht in sämtliche Unterlagen konkret zu erörtern.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70465 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle, kompetente und ausführliche Beratung! Dankeschön!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Habe etwas gewartet auf die Antwort, aber mein Angebot von € 25 war ja auch das Minimum, das man bieten kann, da stürzt sich nicht jeder Anwalt sofort darauf. Alles OK, ganz gutes System. Wer es sehr eilig hat, muss halt etwas ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank, Sie haben mir sehr geholfen! ...
FRAGESTELLER