Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachberechnung nach Angebot und bezahlter Rechnung

| 04.07.2013 12:50 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

Beim Kauf meiner Eigentumswohnung wurde im 2. Angebot des Anbieters eine Position
(Formatwechsel Wandfliesen auf 30x60), die im 1. Angebot angegeben war, nicht aufgeführt. Für das 2. Angebot wurde von mir die Ausführungsbestätigung erteilt, der Verbrauchervertrag für Bauleistungen wurde von beiden am 26.9.12 unterschrieben.
Die Rechnung vom 13.11.12 habe ich in Abschlagszahlungen am 15.11., 14.12. und 21.12.2012 bezahlt.

Nachdem ich nun noch Reservefliesen bestellt habe, wurde mir mit der Rechnung vom
2.7.13 auch noch eine Nachberechnung für die seinerzeit nicht im Angebot aufgeführte Position in Rechnung gestellt, noch mit einem erhöhten Preis von 15,-- €/qm, vormals 10,-- €.
Ebenso für die Küche, allerdings nur für ca. 2 qm, da der Fliesenspiegel mit 4 qm angegeben war. Allerdings wurde in der Baubeschreibung eine Fliesengröße von 33x33
bis 30x40 als Standard aufgeführt.

Ist diese Nachforderung gerechtfertigt?

Mit freundlichen Grüßen bedanke ich mich im voraus für Ihre baldige
Beantwortung meiner Frage.



Einsatz editiert am 04.07.2013 13:01:30

04.07.2013 | 14:17

Antwort

von


(1155)
Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Die Nachforderung ist nicht berechtigt, da der Vertrag aufgrund des zweiten Angebotes geschlossen wurde, und dieses daher zusammen mit der Ausführungsbestätigung gilt.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Bewertung des Fragestellers 04.07.2013 | 14:32

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Die Beantwortung meiner Frage ist prompt erfolgt. Sie hat mir weiter geholfen und ich freue mich, gegen die unberechtigte Forderung vorgehen zu können.
Herrn Rechtsanwalt Robert Weber sage ich vielen Dank.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 04.07.2013
4,6/5,0

Die Beantwortung meiner Frage ist prompt erfolgt. Sie hat mir weiter geholfen und ich freue mich, gegen die unberechtigte Forderung vorgehen zu können.
Herrn Rechtsanwalt Robert Weber sage ich vielen Dank.


ANTWORT VON

(1155)

Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht