Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachbarskinder haben beim Spielen mein Auto beschädigt - jetzt bezichtigen sie mich des Betrugs


| 05.04.2005 16:05 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



guten tag
ich habe eine frage wir haben vorne vor den reihenhäsern einen parkplatz nachbarskinder spielen immer fußball und haben mein auto kaputtgeschossen sie streiten den schaden trotz polizei und zeugen ab und verhindern das bezahlen der versicherung mit der antwort der schadenersatzanspruch(der durch einer fachwerkstatt erstellte kostenvoranschlag und durch ein gutachter der versicherung)erweckt den eindruck eines versuchten betruges. meine frage ist es kann ich mich dagegen wehren ?und kann man das fußballspielen auf dem parkplatz(wo schon mehrere autos beschädigt worden sind durch die kinder) verbiten lassen?die kinder sind 8 und 12 jahre alt
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragensteller,

Ihre Online-Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen wie folgt beantworten:

Ob hier ein nachweisbarer Betrug vorliegt erscheint mir zweifelhaft. Selbstverständlich können Sie Strafanzeige bei der Polizei stellen.

Sinnvoller ist wohl, unter Bennennung von Zeugen, den Sachverhalt aufzuklären und ggf. den Anspruch gerichtlich einzufordern. Allerdings müssen Sie beweisen, dass die Kinder den schaden auch verursacht haben.

Im Hinblick auf das Alter der Kinder gilt: Kinder vom 7. - 18. Lebensjahr haben eine volle Haftung, wenn der Minderjährige die notwendige Einsichtsfähigkeit besitzt.

Wenn der Parkplatz Privatgrund ist, kann der Eigentümer von seinem Hausrecht Gebrauch machen und das Ballspielen untersagen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Steininger
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 05.04.2005 | 16:33

hallo die sache ist so das die versicherung den schaden bezahlt das haben sie zugesagt frage war kann ich die gegenseite auf grund der aussage das sie mich des betruges bezichten anzeigen?und das mit dem gründstück ist privat gehört aber 8 eigentümer unteranderem auch die kinder die gespielt haben danke

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.04.2005 | 16:38

Wenn man Sie des Betruges bezichtigt (warum ??) könnte hierin eine Verleumdung oder üble Nachrede liegen. Das Könnte für die Gegenseite strafrechtlich bedeutsam sein, so dass Sie Anzeige erstatten können.

Hinsichtlich des Parkplatzes sollten sich die Eigentümer schnellstmöglich zusammensetzen und sich auf ein weiteres Vorgehen einigen.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"danke sie haben mir sehr geholfen super sache hier top zum weitersagen danke "