Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.008
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachbarschaftsrecht NRW


27.06.2013 11:39 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla



Meine Brandwand ist auch Grenzwand zum Nachbarhof, meine Grenzwand ist 20 m lang und 10 m hoch, vor 3 Jahren pflanzte der Nachbar zwei Bäume auf seinen Hof, ein Innenhof, welcher nach vier Seiten bebaut ist, einen Lebensbaum der nur 60 cm und eine Zeder die nur 360 cm von meiner Grenzwand entfernt ist, diese sind inzw. über 4 Meter hoch laut dem Nachbarges NRW. müßten hoch wachsende Bäume mind. 4 Mtr. Abstand haben, damit meine Wand nach Regen usw. besser Ablüften kann um Pilz und Algenbildung zu vermeiden.
Mein Nachbar behautet lt. Nachbarges. NRW § 45 Zif. 1 c gebe es Ausnahmen und Zitiert: "Anpflanzungen, die hinter einer geschlossenen Einfriedigung vorgenommen werden und diese nicht überragen, als geschlossen im Sinne dieser Vorschrift gilt auch eine Einfriedung, deren Bauteile breiter sind als die Zwischenräume." verstehe ich nicht? hinter einer geschlossenen Einfriedung, da ist das Trockenen nach Reger doch weniger möglich. gilt diese Ausnahme auf meinen Fall?
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ihre Auffassung mit den 4 Metern ist grundsätzlich richtig.

Hingegen ist ebenfalls zutreffend, dass es von diesem Grundsatz auch Ausnahmen gibt.

Hier hat der Nachbar auch schon die richtige Vorschrift genannt.

Die Frage ist nun, ob diese Vorschrift auch in Ihrem Fall Anwendung findet.

Erste Voraussetzung für das Greifen der Ausnahme ist, dass die Einfriedung entweder geschlossen sein muss oder die Bauteile breiter sind, als die Zwischenräume.

Wenn beispielsweise die einzelnen Zaunlatten 5 cm Durchmesser haben und die Zwischenräume lediglich 2,5 cm (oder auch 4 cm) , wären diese Voraussetzungen erfüllt.

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, gibt es gar keine Zwischenräume, so dass diese Voraussetzungen Ihrem Fall erfüllt ist.

Weitere Voraussetzung ist, dass die Anpflanzung, also die Bäume, nicht höher als die Einfriedung (=Ihre Grenzwand) sind.

Wenn also beispielsweise die Einfriedung 3 m ist, darf auch die Anpflanzung höchstens 3 m hoch sein.

Nach Ihrer Schilderung ist Ihre Grenzwand deutlich höher als die Bäume, so dass sich zumindest nach Ihrer Schilderung der Nachbar voraussichtlich erfolgreich auf die Ausnahmeregelung berufen kann.

Ich hoffe Ihre Anfrage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben auch wenn ich bedaure Ihnen keine positivere Mitteilung geben zu können. Eine andere Beurteilung lässt die Rechtslage anhand Ihrer Sachverhaltsdarstellung leider nicht zu.

Ich bedanke mich für Ihre Anfrage und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagnachmittag.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt



FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60519 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,6/5,0
Ich bezweifle die Richtigkeit resp. Vollständigkeit der Antwort. Konkrete Verweise auf Steuergesetze fehlen. Damit werde ich kaum weiter kommen beim Finanzamt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt konnte deutlich mehr Klarheit in einen rechtlich fuer mich schwer einzuschaetzenden Sachverhalt bringen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Obwohl das Ergebnis für den Betroffenen(den ich berate) niederschmetternd ist, hat mich der Anwalt schnell und gut beraten. MFG ...
FRAGESTELLER