Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nachbar hat Schlüssel gefunden, weigerte sich Nachbarin zurückzugeben.

| 6. September 2021 16:23 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Anwälte,

ich bin Vermieter und folgender Fall hat sich mir gestellt:

Mieterin DG hat Ihren Schlüssel verloren ca. 11:00 Uhr, hatte vergebens gesucht und auch die Nachbarn befragt auch die Person (Mieter EG) die den Schlüssel um ca. 12:00 Uhr gefunden hat. Sie hat daraufhin um ca. 13:00 Uhr die Wohnungstüre von sich aufgebrochen um in die Wohnung zu kommen (Wohnungstür ist beschädigt). Um ca. 15 Uhr wurde Mietern DG von Mieterin 2.OG bescheid gegeben, dass der Schlüssel bei Mieter EG ist, Mieter EG war Zuhause bzw. auf dem Grundstück und weigerte sich nach nachfrage von Mieterin DG den Schlüssel auszuhändigen mit der Begründung sie solle besser auf Ihre Sachen aufpassen und würde den Schlüssel nicht sofort bekommen, nach längerem hin und her hat Mieterin DG die Polizei angerufen, die Polizei hat daraufhin mit Herrn Riedel telefonisch gesprochen und Ihn aufgefordert den Schlüssel Mieterin DG sofort auszuhändigen das er auch tat, bis die Mieterin DG den Schlüssel hatte war es ca. 18:30 Uhr.

Nun ist meine Frage kann ich nach diesem Fall den Mieter EG fristlos kündigen? und wer ist an der Sachbeschädigung der Türe Schuld?

Ich freue mich auf Ihre Antwort.


Mit freundlichen Grüßen,

der Vermieter

6. September 2021 | 17:39

Antwort

von


(776)
Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage , die ich Ihnen wie folgt beantworte:



Frage 1:
"Nun ist meine Frage kann ich nach diesem Fall den Mieter EG fristlos kündigen? und wer ist an der Sachbeschädigung der Türe Schuld?"


Als Vermieter brauchen Sie für die fristlose Kündigung einen wichtigen Grund, der es für Sie unzumutbar macht, das Mietverhältnis bis zum Ablauf der Kündigungsfrist fortzusetzen. Dies sehe ich nach Ihrer Schilderung allerdings nicht, wenn sich Mieter EG nur diese eine "geistige Auszeit" genommen haben sollte. Sofern also bisher gegen den Mieter EG keine Abmahnungen oder Mietrückstände vorliegen, sehe ich für eine fristlose Kündigung wenig Raum.

Zwar kann auch eine sog. "nachhaltige Störung des Hausfriedens" zur frsilosen kündigung berechtigen, hierzu reicht eber ein einmaliger Aussetzer nicht aus.



Die Sachbeschädigung an der Tür hat derjenige zu vertreten, der die Beschädigung begangen hat, hier also Mieterin DG. Diese kann nicht einfach unsachgemäß die Tür aufbrechen, wenn keine Gefahr im Verzug war. Hier wäre vielmehr ein Schlüsseldienst die besonnenere Wahl gewesen. In aller Regel können Schlüsseldienste eine Tür ohne jedwede Beschädigung öffnen, manchmal muss auch der Zylinder ausgetauscht werden. Dadurch entstehen aber regelmßig geringere Kosten also durch den Einbau einer neuen Tür.

Allerdings trifft den Mieter EG ein Mitverschulden an diesem Schaden, denn hätte er auf die Nachfrage der Mieterin DG den aufgefundenen Schlüssel ausgehändigt, hätte die Tür nicht anderweitig geöffnet werden müssen. Insofern trägt er aber auch nur maximal den Schaden, der bei einer ordnungsgemäßen Öffnung angefallen wäre (Vergleichskosten Schlüsseldienste vor Ort).


Mit freundlichen Grüßen aus Dortmund

Raphael Fork
-Rechtsanwalt -


Rechtsanwalt Raphael Fork

Bewertung des Fragestellers 8. September 2021 | 06:06

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Danke für die fachliche Meinung. Gerne wieder.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Raphael Fork »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 8. September 2021
5/5,0

Danke für die fachliche Meinung. Gerne wieder.


ANTWORT VON

(776)

Wambeler Str. 33
44145 Dortmund
Tel: 0231 / 13 7534 22
Web: http://ra-fork.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Verwaltungsrecht, Miet- und Pachtrecht