Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nach Schadenregulierung am Fahrzeug: Farbunterschied zwischen Bauteilen

13.03.2009 09:09 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Hallo,

wir hatten einen Schaden an unserem Fahrzeug, der an sich bereits durch die Versicherung des Verursachers behoben wurde. Es handelt sich um 3 zusammenhängende Teile, die den hinteren Stoßfänger ergeben. Zwei Teile wurden ausgetauscht. Nun ist ein Farbunterschied zwischen den alten und neuen Teilen zu sehen. Es handelt sich um nicht lackierte Teile. Es ist bei diesem Fahrzeug normal, dass sich diese Teile mit den Jahren ausbleichen.

Auf Anfrage das dritte Teil auch auszuwechseln, weigerte sich die Versicherung. Wir möchten aber das ein annehmbarer Zustand (ohne Farbunterschied) wiederhergestellt wird. Der Schaden vorher war kleiner, als nun der Farbunterschied (unserer Meinung nach).

Wer ist hier im Recht?

Sehr geehrter User,
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihrer Frage beantworte ich gerne wie folgt:

Nach ständiger Rechtsprechung handelt es sich bei erheblichen Farbabweichungen um einen Schaden, nämlich um eine Minderung des Verkaufswerts, die trotz völliger und ordnungsgemäßer Instandsetzung eines bei einem Unfall erheblich beschädigten Kraftfahrzeuges verbleibt. Es stellt sich also die Frage, ob beim Verkauf ein geringer Preis zu erzielen wäre. Dies kann nur ein KFZ Sachverständiger bewerten.

Einen Anspruch auf den Austausch des technisch unbeschädigten Teils besteht leider nicht. Der Minderwert entspricht aber in der Regel den Kosten des Ersatzteiles.

Machen sie der Versicherung doch den Vorschlag die Aufbereitung des alten Teiles zu bezahlen. Ein Kfz-Aufbereiter sollte die Farbunterschiede minimieren könne.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Prüfung der Rechtslage eine erste Orientierung vermittelt zu haben. Nutzen sie gegebenenfalls die Nachfrageoption.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71400 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Braun hat die Situation erfasst und ist auf die darin enthaltenen wesentlichen Fragen zur vollkommenen Zufriedenheit eingegangen. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Frau True-Bohle hat den für mich vertrackten, unklaren Sachverhalt verständlich aufgearbeitet und mir eine nachvollziehbare Erklärung geliefert. Eine etwas konkretere Anleitung zur weiteren Vorgehensweise (ohne Nachfrage) wäre ... ...
FRAGESTELLER