Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nach Erbausschlagung Garage kaufen?

| 06.10.2009 11:39 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Sehr geehrte Anwälte,

mein Vater ist im April 2009 verstorben. Ich musste eine Erbausschlagung machen, da es Schulden gibt und seinerseits keine Vorsorge für den Sterbefall bestand. Somit konnte ich gerade für eine ordentliche Bestattung aufkommen. Jetzt weiß ich, dass es noch eine Garage gibt, welche ihm gehört. Meine Frage: Darf ich die garage noch einmal selbst kaufen? Wenn ja wann? Und wenn nicht, darf diese jemand anders kaufen? Wie wäre die Vorgehensweise?

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts folgt beantworten möchte:

Die Garage können Sie selbst kaufen, insofern auf Grundlage eines Kaufvertrages einen rechtsgeschäftlichen Eigentumserwerb herbeiführen.

Ansonsten wären Sie auf gesetzlichem Wege Eigentümerin der Garage geworden, da Sie aber das Erbe ausgeschlagen haben, ist dieses nicht eingetreten.

Das bedeutet aber nicht zugleich, das Sie auch Ihr Recht verwirken, auf rechtsgeschäftlichem Wege das Eigentum an der Garage zu erwerben, schließlich zahlen Sie ja auch dafür.

Da sofort mit dem Tod (unter Berücksichtigung Ihrer Ausschlagung des Erbes und damit im Wege der Rückwirkung) der oder die Erben Eigentümerin auf gesetzlicher Weise werden, ist schon dann ein Eigentumserwerb von Ihnen auf rechtsgeschäftlicher Weise möglich; Sie sollten sich daher aber erkundigen, wer Eigentümer der Garage geworden ist.

Existieren keine Verwandten des Erblassers beziehungsweise haben diese alle das Erbe ausgeschlagen, so wird letztlich der Staat Erbe, was ich Ihnen hiermit noch mitteilen möchte.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Nachfrage vom Fragesteller 06.10.2009 | 12:05

Vielen Dank, das hat mir schon sehr geholfen. Also muss ich abwarten, bis die Erbausschlagung bis zum letzten mögl. Erben abgeschlossen ist? Das ging noch nicht daraus hervor, denn die Stadtverwaltung fragt mich jetzt wie es weitergehen soll...

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.10.2009 | 12:08

Sehr geehrte Fragestellerin,

richtig, es muss abgewartet werden, wer letztlich Erbe (rückwirkend) geworden ist, damit denn klar ist, wer auf gesetzlichen Wege Eigentümer der Garage - als Nachlassgegenstand - geworden ist. Vorher kann ein Verkauf nicht stattfinden, da Unklarheit über den Vertragspartner besteht beziehungsweise Sie sich mit diesem noch gar nicht in Verbindung setzen könnten - wegen dieser Unklarheit.

Ich hoffe, damit Ihre Nachfrage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hesterberg
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 06.10.2009 | 12:19

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich bin begeistert von der schnellen, kompetenten und bereitwilligen Beantwortung meiner Fragen."
FRAGESTELLER 06.10.2009 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 74611 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frage gestellt, klare und eindeutige Antwort schnell erhalten. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Rechtsanwalt Vasel hat mir verständlich, ausführlich und zeitnah weitergeholfen. Ich kann ihn bestens weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles Bestens! Schnelle, hilfreiche Antwort. Nur zu empfehlen! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER