Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.393
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nach Eigenbedarfskündigung, selbst kündigen zum früheren Termin

| 16.11.2015 18:30 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Tamás Asthoff


Guten Abend,
am 22.09.2015 hat unser Vermieter uns seine Eigenbedarfskündigung persönlich übergeben.
Sie wurde zum 31.05.2016 ausgesprochen. Es ist eine Eigentumswohnung und wir wohnen dort seit September 2009. Der Termin ist rechtens.
Nun meine Frage:

Wir haben jetzt eine Wohnung gefunden, die uns zusagt und haben auch die Zusage des neuen Vermieters.
Wir wollen am 01.12.2015 zum 29.02.2016 kündigen. Kann der Vermieter uns Probleme bereiten? Es wären dann ja nur 3 Monate, die er uns ,bei der Übergabe der Kündigung,
zugestanden hat. Allerdings nur mündlich.
Wir müssten dann auch ein bis zwei Monate die doppelte Miete tragen.

Vielen Dank im Voraus



Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn ich Sie richtig verstehe, möchten Sie zum 29.2.2016 kündigen.

Allerdings sind Sie bereits zum 31.5.2016 vom Eigentümer gekündigt worden.

Ich kann ihnen mitteilen, dass die Kündigsfrist für Wohnraum spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig ist.

Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist nach § 573c III BGB unwirksam!

Sie können daher regulär kündigen, schon heute, und zwar zum 29.2.16.

Die Interessen des Eigentümers spielen überhaupt keine Rolle.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 16.11.2015 | 19:07

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Meine Frage wurde komplett und gut verständlich beantwortet.
Mir war nicht bewusst, dass die Kündigungsfrist beim Mieter immer 3 Monate beträgt.

Vielen Dank und einen schönen Abend"
Stellungnahme vom Anwalt: