Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.422
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mutter kind Einrichtung JVA vom Jugendamt abgelehnt

| 24.07.2018 10:21 |
Preis: 25,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


11:43

Zusammenfassung: Jva und Aufenthalt Kind

Hallo. Ich lebe seit 2017 von meinem Mann getrennt. Er hat sich damals so gut wie nie um die gemeinsamen 3 Kinder gekümmert und auch seit der Trennung gab es kaum Kontakt.
Der kleine ist 15 Monate. Zur Trennung war er ein halbes Jahr. Bindung hat er keine zu seinem Vater .
Nun meine Frage. Ich muss in Kürze in Chemnitz eine Haftstrafe von mindestens 2 Jahren bei 2 Drittel Lösung absitzen. Ich wollte den kleinen mitnehmen, jedoch stimmt das Jugendamt wahrscheinlich nicht zu. Grund...kein wirklicher Alltag dort. Und es könnte Schäden verursachen beim Kind.
Aber ich stille noch und ich will die Bindung nicht verlieren. Nach 2 Jahren und den paar besuchen kennt der kleine mich doch überhaupt nicht mehr.
Ich dachte es entspricht dem Kindeswohl wenn das Kind bei der Mutter bleibt. Die Trennung verursacht doch noch mehr Probleme.
Kann die Einwilligung ersetzt werden? Ist die überhaupt bindend für die JVA Chemnitz? Können die mich auch ohne Einverständnis des Jugendamtes annehmen?
Ich bitte um Hilfe
24.07.2018 | 11:09

Antwort

von


(370)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Auch hier hilft der Antrag (wie bereits geschrieben) beim Gericht auf Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechts - dann kann das weder der Kindesvater noch das Jugendamt verbieten - es ersetzt dann quasi - wie Sie es formuliert haben - die Zustimmung!

Wenn Sie noch stillen, würde es dem Kindeswohl widersprechen, Sie zu trennen. Zudem widerspricht die Mitnahme nicht dem Kindeswohle, denn die JVAs haben mittlerweile sehr gute kindgerechte Angebote - zumindest in dem kleinen Alter noch.

Ich lege Ihnen nochmals ans Herz, kurzfristig den Antrag bei Gericht zu stellen!

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

Nachfrage vom Fragesteller 24.07.2018 | 11:30

Mein noch Mann und ich haben uns geeinigt das meine Eltern während der Woche das Aufenthaltsbestimmungsrecht ausüben. Ebenso die Teile für Schule und Arzt.
Ein Anwalt in der Nähe hat uns ein schreiben aufgesetzt.
Da könnten also doch meine Eltern entscheiden oder sehe ich das falsch?
Das Problem ist das die JVA wert auf das Einverständnis vom jugendamt legt. Könnte man das durch die Einverständnis der Eltern also ersetzen?
Und ginge notfalls auch nur für den kleinen das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu beantragen?
Das würde ich dann natürlich umgehend versuchen.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.07.2018 | 11:43

Ihre Eltern haben keine Rechte, so ein Vertrag ist „nett" aber mehr auch nicht. Ihre Eltern müssten offiziell die Vormundschaft beantragen, sonst dürfen diese nichts entscheiden. Zudem kann das Jugendamt jederzeit einen Antrag bei Gericht auf Entzug der Sorge stellen. Diese Vereinbarung kann Ihr Mann auch jederzeit, wenn Sie in der JVA sind, widerrufen, da er weiter das Sorgerecht hat.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 24.07.2018 | 12:08

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 24.07.2018
5/5,0

ANTWORT VON

(370)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht