Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Muss mein Ex-Mann sich an Kosten wie Schulbüchern, Busfahrkarte, Klassenfahrten, Trainingslagern, Fü

26.08.2010 21:56 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Mein Ex-Mann zahlt lediglich seinen Unterhalt für nsere beiden Kinnder (16 + 19 Jahre, Schüler der Oberstufe). Muss er sich an Kosten wie Schulbüchern, BusFahrkarte, Klassenfahrten, Trainingslagern, Führerschein) beteiligen.? Er hat nur telefonischen Kontakt, keine Kinder-Wochenenden, auch die Ferien nimmt er die Kinder nicht...) spart somit Kosten. Kann er zur Hälfte an der Kostenbetwiligung herangezogen werden? Er verdient netto EUR 50,-- mehr als im Monat.
Ichn bin ratlos, überlege nebenbei puten zu gehen, u die Kosten aufbringen zu können. Lettes Jahr beleifen sich die Beträge zu o.g Ereignissen auf EUR 2800,--. Hierfür müsste ich mtl. EUR 250,-- zurücklegen, nur wovon??? Ich zahle ja die Miete + Nebenkosten, Essen, Kleidung Vereinsbeiträge, Nachhilfe. Der Unterhalt beläuft sich auf EUR 421,-- u. EUR 362,-- mtl. Kein Cent mehr wird aufgewendet...ich kann das icht nachvollziehen. Das Jugendamt sagt, diese Kosten müssten hälftig geteilt werden. Er sagt nein,

Was steht den Kidern zu??

Können Sie unsn helfen??

Vielen Dank!!

26.08.2010 | 22:21

Antwort

von


(892)
Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworten darf:

Zunächst sollten Sie beachten, dass für Ihr 19-jähriges Kind auch Sie zur Zahlung von (Bar-)Unterhalt verpflichtet sind, da mit Eintritt der Volljährigkeit beide Elternteile barunterhaltspflichtig, entsprechend ihrem Einkommen, sind.

Dies vorangestellt, komme ich nun zum Kern Ihrer Frage:

Die anteiligen Kosten für den Führerschein muss der Kindesvater nicht zahlen, denn es handelt sich dabei nach der Rechtsprechung weder um Sonder- noch um Mehrbedarf.

Ob die Kosten für eine Klassenfahrt als Sonderbedarf geltend gemacht werden kann, ist in der Rechtsprechung umstritten. Die wohl herrschende Auffassung geht davon aus, dass Klassenfahrten vorhersehbar sind und keinen Sonderbedarf begründen können - aber es gibt auch abweichende Entscheidungen.

Schulbücher sind ebenfalls kein Sonderbedarf, weil deren Anschaffung in der Regel vorhersehbar ist. Die Kosten sind mit der Zahlung des monatlichen Unterhaltes abgegolten, ebenso die Fahrtkosten für den Bus.

Im Ergebnis wird sich also der Vater nicht an den von Ihnen genannten Kostenpositionen beteiligen müssen.

Eine umfassende Übersicht, an welchen Kosten sich der Vater beteiligen muss, finden Sie übrigens hier:

http://www.famrb.de/informativ_abc_tabelle_internet.rtf

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben und stehe Ihnen für eine weitergehende Beratung und Vertretung Ihrer Interessen gerne zur Verfügung.

Bitte kontaktieren Sie mich dazu über die unten genannte Rufnummer bzw. E-Mail-Adresse.


Mit freundlichen Grüßen

Andreas Schwartmann
Rechtsanwalt




Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

ANTWORT VON

(892)

Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Zivilrecht, Strafrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER