Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.096
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Muss ich wegen Betrug mit Strafe rechnen, bin auch nicht vorgestraft, es liegt keine Anzeige vor?


14.12.2010 21:44 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht



Sehr gehrten damen und herren,
und zwar geht es dadrum um namensfälschung und bei versandhäuser auf falschen namen bestellen und nicht zahlen .
Mein mann bestellte bei versiedene versandhäuser auf falschen namen und zahlte nicht ist auch nicht vorbestraft.
ich hatte damals bei einen telefonanbieter einen falschennamen angegeben habe auch 1 rechnung bezahlt danach ging das nicht mehr wenn ich jetzt alles pö a pö abbezahle bei den händeler muss ich mit strafe rechnen bin auch nicht vorgestraft es liegt keine anzeige vor aber mein mann sagte mir heute wer jemand mit bg nummerschild dagefessen und hatte eine akte wegen betrug dabei ich habe einen betrug gemacht
den anderen händler habe sofort gezahlt aber mein mann hat bei mehren bestellt und nun habe ich angst das ich ins gefägniss muss und dort will ich wegen meinen kinder nicht rein bitte helfen sie mir

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Tag!

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Auch wenn Sie sich unter Umständen wegen Betruges oder auch wegen Urkundenfälschung strafbar gemacht haben könnten, bedeutet dies nicht, dass Sie sofort ins Gefängnis müssen. Insbesondere wenn es sich um einen Einzelfall handelt und Sie nicht vorbestraft sind, kann es allenfalls zu einer Geldstrafe kommen. Wenn Sie versuchen den Schaden wieder gutzumachen und die offenen Forderungen bezahlen, kann sich dies günstig auswirken.

Ich würde der "Geschichte" mit dem BG-Kennzeichen und der Akte keine Bedeutung zumessen. BG-Kennzeichen werden von der Bundespolizei, also dem ehem. Bundesgrenzschutz verwendet. Dieser ist garnicht zuständig für die Verfolgung derartiger Straftaten. Und Polizeibeamten haben auch nie eine Akte dabei, schon garnicht kann man an der Akte erkennen, um was für eine Tat es sich handelt. An dieser Geschichte kann also nicht viel dran sein.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen im Rahmen der Nachfragefunktion gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Biernacki
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 14.12.2010 | 22:50

also wenn ich die sachen von meinen mann zahle und es keine anzeige gibt habe auch keine vorladung von der polizei bekommen könnte mir eigentlich nichts geschen da ich zahle und wenn überhaupt wenn auch alles bezahlt ist würde ich högstens eine geld strafe bekommen oder mein mann wenn ich das richtig verstanden habe

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.12.2010 | 18:29

Gerne beantworte ich Ihre Nachfrage.

Mehr als eine Geldstrafe ist im von Ihnen beschriebenen Fall ausgesprochen unwahrscheinlich.

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Biernacki
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59645 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Bisher TOP Antwort. Sehr schnell mit Kündigungstext usw. geliefert! Besser geht nicht! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bedanke mich für die ausführliche und kompetente Antwort. Es hat mir sehr weitergeholfen. Sollte es notwendig werden, wenden wir uns gerne direkt an Herrn Schröter. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Eichhorn hat schnell und unkompliziert geholfen. ...
FRAGESTELLER