Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Muss ich gelbe Wände wieder weiß streichen?

26.05.2008 13:07 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe eine Frage bezüglich der Renovierung beim Auszug. Sachverhalt ist folgender. Nach nur neun Monaten ziehe ich aus einer Wohnung aus und habe diese zwischenzeitlich komplett neu gestrichen. Die Farbe ist ein helles gelb und ist überhaupt nicht abgenutzt, eher das Gegenteil ist der Fall.Die komplette Wohnung wurde aufgewertet.Laut Standartmietvertrag steht dort nichts davon das die Wohnung bei Übergabe wieder weiß sein muss.Auch ein Übergabeprotokoll wurde damals nicht gemacht, nur festgehalten was der Vermieter noch an Reparaturen machen muss (was bis heute nicht komplett erfolgte).Die Wohnung wurde vorher nur halbherzig bis gar nicht gestrichen, so dass ich alles wie Türen etc. selber in weiß streichen lassen habe. Nun meine dringende Frage, ob ich obwohl alles erst neu gestrichen ist, verpflichtet bin die Wohnung wieder weiß zu streichen, dort wo die Wände farbig sind.Kann der Vermieter dafür was von der Kaution abziehen, wenn ich mich weigere? Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Bemühungen.

MfG

26.05.2008 | 14:09

Antwort

von


(344)
Wessels Str. 13
49134 Wallenhorst
Tel: 05407-8575168
Web: http://www.scheidung-ohne-rosenkrieg.de
E-Mail:

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

die Rechtsprechung sieht eine Gestaltung der Wände in ungewöhnlichen oder grellen Farben als Beschädigung der Mietsache an, die unabhängig von einer Verpflichtung zur Durchführung von Schönheitsreparaturen beseitigt werden muss.

Nach einem Urteil des Amtsgerichts Burgwedel (AZ: 73 C 123/05 ) muss eine Wohnung, die beim Einzug weiss gestrichen war, beim Auszug vom Mieter zwar nicht wieder weiss gestrichen werden, sie muss aber in hellen und neutralen Farben gehalten sein.

Handelt es bei dem von Ihnen verwendeten Gelb wirklich um einen hellen und dezenten Farbton, der die Neuvermietung nicht erschwert und wurde der Neu-Anstrich auch fachgerecht ausgeführt, gehe ich davon aus, dass Sie nicht neu streichen müssen.

Ich hoffe, dies hilft Ihnen als erste rechtliche Orientierung in Ihrer Angelegenheit weiter.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.
Soweit ansonsten aus dem Bereich frag-einen-anwalt.de heraus eine Kontaktaufnahme an mich gewünscht ist, bitte ich zunächst ausschließlich um Kontakt per E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele Haeske
Rechtsanwältin


ANTWORT VON

(344)

Wessels Str. 13
49134 Wallenhorst
Tel: 05407-8575168
Web: http://www.scheidung-ohne-rosenkrieg.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Sozialrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Zivilrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90264 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top! Verständlich und vor allem sehr schnelle und ausführliche Antwort! 1a+****** ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und hilfreiche Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort des Anwaltes war sehr ausführlich und hat mir sehr weitergeholfen ...
FRAGESTELLER