Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Muss ich für meinen Arbeitgeber während meiner Krankheit arbeiten?


| 25.01.2006 22:07 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Hallo.

Ich arbeite in einem Unternehmen mit 9 Mitarbeitern in der IT-Branche. Vor kurzem war ich für 2 Wochen aus gesundheitlichen Gründen vom Arzt krank geschrieben. Ich verbrachte diese 2 Wochen zu Hause. Während dieser Zeit wurde ich mehrmals am Tag von meinem Arbeitgeber telefonisch aufgefordert Kunden anzurufen und über Fernwartung oder über das Telefon Support zu leisten. An manchen Tagen waren dies bis zu 6 Stunden. Leider konnte ich mich bei diesem Stress nicht richtig von meiner Krankheit erholen.

Nun die Fragen:
1.) Muss ich für meinen Arbeitgeber während der Krankheit für Dienstleistungen dem Kunden gegenüber zur Verfügung stehen?

2.) Wenn ja, werden diese Zeiten als Überstunden angerechnet?

3.) Muss ich telefonisch zur Verfügung stehen oder genügt es wenn ich nur EMails akzeptiere und dann selbstständig entscheide wann ich die Anrufe bei meinem Arbeitgeber bzw. Kunden tätige?

Vielen Dank im voraus.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben wie folgt beantworten:

Wenn Sie ordnungsgemäß krankgeschrieben sind, bedeutet dies, dass Sie arbeitsunfähig sind. Arbeitsunfähigkeit ist die aufgrund einer Krankheit im weitesten Sinn bedingte Verhinderung des Arbeitnehmers an der Erbringung der Arbeitsleistung. Sie sind auf Grund dieser persönlichen Verhinderung von Ihrer vertraglichen Pflicht, Ihre Arbeitsleistung zu erbringen, frei.

Sie sind daher nicht verpflichtet, Ihre Arbeit dann von zu Hause aus zu leisten, zumal dies ja Ihrer Genesung abträglich war.

Ich hoffe, Ihre Frage umfassend und zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Stefan Steininger
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 25.01.2006 | 22:39

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Das heißt also,
1.) Dass ich Telefonanrufe und EMails nicht beantworten muss?

2.) Dass mein Arbeitgeber mich nicht abmahnen kann wenn ich auf seine Anrufe und EMails nicht antworte?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 26.01.2006 | 11:40

In seinem Urteil vom 25.6.81 (DB 81, 2628) hat das BAG erklärt, dass Arbeitsunfähigkeit im arbeitsrechtlichen Sinne auch dann vorliegt, wenn der Erkrankte nicht oder nur mit der Gefahr, in absehbarer naher Zukunft seinen Zustand zu verschlimmern, fähig ist, seiner bisherigen Erwerbstätigkeit nachzugehen. Arbeitsunfähigkeit im ar-beitsrechtlichen Sinne liegt auch dann vor, wenn ein Krankheitsgeschehen den Arbeitnehmer außerstande setzt, die ihm nach dem Arbeitsvertrag obliegenden Arbeit zu verrichten (BAG 1.6.83 , DB 83, 2203).

Wenn dies nachgewiesen ist, müssen Sie keine Arbeitsleistungen erbringen, da Sie nicht in der Lage sind, die Arbeit zu verrichten.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle Antwort. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER