Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Muss ich für ein falsches Abo über SMS zahlen?

15.05.2014 21:29 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Pilarski


Zusammenfassung: Es geht um eine Zahlungsaufforderung aufgrund der vermeintlichen Nutzung von unbekannten Diensten.

Sehr geehrte Anwältin bzw. Anwalt,

am 24.04 habe ich eine SMS bekommen: Dein Abo Full Vod-6803 wurde eingerichtet. Hilfe/Abmelden? www.bill-info.com

Dann bekam ich am 8.05 noch eine SMS , ich hätte bereits 24.97 Euro im Abo verbraucht.

Heute bekam ich die Nachricht, ich hätte 42.45 Euro verbraucht.

Ich kann mich nicht erinnern je ein ABO bei denen abgeschlossen zu haben. Ich kenne nichtmal deren Existens.
Verbraucht habe ich dort meines Wissens auch nichts und ich habe nicht auf den Link mit www.bill-info nicht gedrückt.
Bis jetzt habe ich keinerlei Kontakt mit denen aufgenommen.
Ich habe eine Handyflatrate incl. Internet über debitel im O2 Netz.
Bis jetzt ist kein Geld von denen bei mir abgebucht worden. Anscheinend auch nicht über meinen Handyanbieter.
Die haben ja wahrscheinlich auch keine Kontonummer und erst recht keine Einzugsermächtigung von mir.

Meine Frage:
1. Was kann ich tun um die wieder los zu werden?
Muss ich tatsächlich was zahlen?
Ich habe ja nie etwas unterschrieben oder mündlich einen Vertrag bewilligt.

2. Muss ich reagieren auf diese Schreiben und kündigen und wenn ja, wie?
Oder kann ich die SMSe einfach löschen und brauche nicht reagieren?

Mir freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Eingangs möchte ich Ihnen mitteilen, dass eine abschließende Beurteilung der Rechtslage ohne die Kenntnis weiterer Angaben schwierig ist.

Zu der Herkunft der SMS kann ich nichts sagen, Sie haben leider selbst keine Anhaltspunkte, von welchem Anbieter diese stammen kann.

Wenn ich Ihre Angaben zugrunde lege, dann beansprucht der vermeintliche Anbieter dieses kostenintensiven Dienstes eine Zahlung aufgrund eines vertraglichen Anspruchs. Einen solchen haben Sie aber nie geschlossen. Dienste verwendet haben Sie auch nicht. Daher besteht grundsätzlich kein Zahlungsanspruch gegen Sie.

Sollte die Gegenseite einen solchen Anspruch geltend machen, so muss sie ihn auch beweisen. Sie müsste also einen vermeintlichen Vertrag vorlegen.

Eine Abbuchung wird ohnehin nicht erfolgen, da keine Bankverbindungsdaten von Ihnen bekannt sind.

Ich rate also davon ab, zu zahlen. Sie haben nie etwas unterzeichnet. Ich kann Ihnen bei direkter Beauftragung meiner Person gerne anbieten, Sie in der Sache gegenüber dem Anbieter zu vertreten.

Sollte der Absender bekannt sein, sollte man auf die Schreiben reagieren. Rein vorsorglich sollte gekündigt werden, der vermeintliche Vertrag wegen Irrtum und arglistige Täuschung angefochten sowie widerrufen werden. Die SMS würde ich als Beweis nicht löschen. Wie gesagt kann ich das gerne für Sie übernehmen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen bei der Entscheidung hinsichtlich Ihres weiteren Vorgehens behilflich sein. Nutzen Sie gerne die einmalige kostenlose Nachfragefunktion, damit ich etwaige Unklarheiten ausräumen kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 73929 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Meine Rechte sind jetzt glasklar und erspare mir sinnlose Aktionen. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
schnelle Antwort, leicht verständlich - gerne wieder ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Eine Grundlage wie ein Gesetz hätte mich schon interessiert. ...
FRAGESTELLER