Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.130
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Muss ich für den fehlerhaften Kompressor aufkommen?

| 24.04.2008 21:14 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Hallo,
ich habe privat mein Auto an privat verkauft und habe nun folgendes Problem:

Der Verkauf wurde über Ebay abgewickelt.(Art.Nr.300210079469). Wie in meiner Auktion beschrieben, funktionierte die Klimaanlage zu diesem Zeitpunkt nicht. Da ich davon ausging, dass es lediglich daran lag, dass zu wenig Flüssigkeit im System war, schrieb ich folgendes in die Auktion:"Die Klimaanlage muss neu aufgefüllt werden, z.Z. nicht intakt.". Vor Gebotsabgabe hat mich der Käufer gefragt, ob ich garantieren könne, dass die Klima/Kompressor nicht defekt wäre. Daraufhin antwortete ich, dass der Kompressor nicht defekt ist, weil der Vectra ein Abschaltventil hat, sodass bei geringem Flüssigkeitsstand verhindert wird, dass der Kompressor kaputt geht. Diese Antwort hatte ich von einer Opel-Werkstatt erhalten.
Daraufhin einigten der Käufer und ich uns darauf, dass ich die Klima auf seine Kosten durch eine Fachwerkstatt neu befüllen lasse, was ich auch tat. Eine Besichtigung oder Probefahrt erfolgte nicht.

Bei der Übergabe des Fahrzeugs funktionierte die Klimaanlage einwandfrei, sodass wir den Vertrag abschließen konnten (Standard ADAC; es wurde festgehalten, dass "unter Aussluss von Sachmängelhaftung" verkauft wird). Der Käufer trat den Heimweg (350km) an.
Nun bemängelt der Käufer, dass die Klimaanlage nicht genügend kühlt und laut Werkstatt nur eine Leistung von 20% aufweist, laut seiner Aussage (Auskunft Werkstatt) ist der Kompressor kaputt.

Nun meine Frage: Muss ich für den Einbau eines neuen Kompressors aufkommen (ca300-600Eur), obwohl für mich nicht klar war, dass dieser defekt ist? Da die Klima nach meinem Empfinden bei Übergabe in Ordnung war, ging ich nicht davon aus.



Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und gemäß der Höhe Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Der fehlerhafte Kompressor stellt einen Sachmangel dar. Jedoch hat dies aufgrund der ausgeschlossenen Sachmängelhaftung keine Auswirkungen für Sie.

Allerdings kann der Ausschluß der Sachmängelhaftung unwirksam sein, wenn die Gegenseite Ihnen ein arglistiges Verschweigen des Mangels nachweisen kann. Ihrer Darstellung zufolge ist aber höchstens eine fahrlässige Unkenntnis gegeben, da ein arglistiges Verschweigen voraussetzt, daß Sie von dem Mangel wußten.

Kurz: Sie müssen nicht für den Kompressor aufkommen.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Nachfrage vom Fragesteller 25.04.2008 | 09:21

Danke für die Antwort.

Hätte nur noch zwei Fragen dazu. Wenn der Käufer ein Gutachten machen lassen würde, das belegt, dass der Kompressor schon länger defekt ist, würde dann trotzdem noch davon ausgegangen, dass ich ihn nicht arglistig täuschen wollte?

Zweite Frage, kann ich (um allem Ärger aus dem Weg zu gehen) verlangen, dass ich die Reparatur selbst durchführe?(Er will nämlich sofort - ohne Forderung an mich und Fristen - die Klima auf seine eigenen Kosten reparieren lassen und eventuell später Regressansprüche stellen.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 25.04.2008 | 22:35

Sehr geehrter Ratsuchender,

das Gutachten wäre nicht ausreichend, da bewiesen werden muß, daß Sie den Defekt kannten.

Sie können die Reparatur selbst durchführen und auch darauf bestehen.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Bewertung des Fragestellers |

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnell und hilfreich.....Danke"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64990 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und absolut verständlich. Ich bin sehr zufrieden! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und prägnante Antwort, die nachvollziehbar ist, auch hinsichtlich der weiteren Schritte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort, auch auf unsere Rückfrage. Herr Bohle ist ganz konkret auf unsere Fragestellungen eingegangen. Nach der Rückfrage waren die Antworten für uns verständlich und haben uns sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER