Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.799
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Muss ich dieses Kindergeld für meine Stiefkinder mit in die Unterhaltszahlungen an meine Kinder mite


| 16.11.2006 20:41 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Habe zwei Kinder, für die ich nach 150 % der Düsseldorfer Tabelle Unterhalt entrichte. Meine Ex-Frau erhält das Kindergeld (ich ziehe hälftig ab). In diesem Jahr habe ich erneut geheiratet und meine neue Frau brachte drei Kinder mit in die Ehe.
Aufgrund der Konstellation könnte ich 50 Euro mehr Kindergeld (erhöhtes Kindergeld für das 4. und 5. Kind) beziehen, wenn ich das Kindergeld meiner neuen Frau auf mich umschreiben lassen würde. Dadurch erhöhen sich aber auch meine Einkünfte. Muss ich dieses Kindergeld (also das Kindergeld für meine Stiefkinder) mit in die Unterhaltszahlungen an meine Kinder miteinberechnen?
Eigentlich steht ja dieses Geld meinen Stiefkindern zu (wobei mein jüngster in der Rangfolge das 4. Kind ist)...
Zählen zu diesem Kinderunterhalt auch Einmalzahlungen (Prämien, Überstunden etc) durch den Arbeitgeber?
Und ist folgende Berechnung des Kinderunterhaltes richtig:
Netto minus 5 % und minus Riester (sind weitere Abzüge möglich)
Und die letzte Frage: muss man sich bei Klassenfahrten an den Kosten hälftig beteiligen oder wird dies durch den Kinderunterhalt mit abgedeckt.

mfg

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Herr, sehr geehrte Dame,

auf Grundlage der geschilderten Details erlaube ich mir, Ihre Frage unter Berücksichtigung des Einsatzes knapp summarisch zu beantworten. Bitte beachten Sie, dass bedingungsgemäß eine Erstberatung geboten wird, die eine genaue und abschließende weiterführende Beratung nicht ersetzt!
Das Kindergeld für die Stiefkinder ist mit BGH FamRZ 2000,1494 (Zählkind) nicht einkommenserhöhend zu berücksichtigen. Prämien und Überstundenvergütungen sind freilich zu berücksichtigen. Die Berechnung scheint vertretbar zu sein, es sind eine Reihe von Aufwendungen absetzbar, ich verweise dazu auf die DT. Klassenfahrten sind Sonderbedarf und daher vom Verpflichteten gesondert zu unterhalten. Dies sehen einige Gerichte aber (auch je nach Unterhaltszahlbetrag) anders.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Für eine weitere Vertretung schreiben Sie mich bitte ausschließlich über die untenstehende email an, ich rufe dann gerne zurück!

Hochachtungsvoll

Rechtsanwalt Hinrichs

rahinrichs@gmx.de

Nachfrage vom Fragesteller 17.11.2006 | 06:22

Was heißt DT?!?
Und bezüglich der Klassenfahrten: Der Sonderbedarf besteht auch noch bei 150%?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.11.2006 | 19:31

Danke für Ihre Nachfrage. DT meint die Düsseldorfer Tabelle (also den dort zu bestimmenden Unterhalt bzw. Erläuterungen). Bei der Klassenfahrt gilt, dass die obj. erforderlichen Aufwendungen zu tragen sind, also regelmäßig die Kosten einer normalen Reise, ja.

Bitte sprechen Sie einen lokalen Rechtsanwalt an, der kann die in Ihrem OLG-Bezirk maßgebliche Rechtssprechung ermitteln.

Hochachtungsvoll


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie befinden sich in einer emotional anstrengenden Scheidung oder Trennungsphase, die es einem schwer macht, Luft zu holen?

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"hätte mir etwas mehr tiefe gewünscht. "
FRAGESTELLER 3/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61168 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Frage wurde beantwortet. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Er hat mir bestimmt geholfen, aber leider verstehe ich seine Antwort nicht wirklich. Sollte mein Chef das Weihnachtsgeld rückfordern wird es mir schwer fallen ihm klar zu machen , dass es nicht geht. ...
FRAGESTELLER