Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Muss ich an den neuen Vermieter eine Kaution leisten?

03.11.2008 14:57 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Hallo,
bei Abschluss meines Miervertrages vor zwanzig Jahren habe ich Kaution gezahlt und diese auf meinen Wunsch hin von meiner damaligen Vermieterin wiederbekommen, als sie das Haus verkauft hat. Muß ich dem neuen Vermieter eine Kaution zur Verfügung stellen und wenn ja in welcher Höhe?

Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Anfrage unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt:

Der neue Vermieter ist in das bestehende Mietverhältnis eingetreten. Er hat also die Rechte und Pflichten aus dem Mietverhältnis übernommen.

Grundsätzlich ist eine Mietkaution nicht bereits von Gesetzes wegen geschuldet. Es bedarf hierfür vielmehr einer Vereinbarung zwischen den Parteien.

Sollte im Mietvertrag eine wirksame Verpflichtung zur Zahlung einer Mietkaution vorgesehen sein, so wird der neue Vermieter sich mit guten Aussichten auf die Zahlung der Kaution berufen können. Die Höhe richtet sich nach der getroffenen Vereinbarung, darf allerdings drei Monatskaltmieten nicht übersteigen.
Wenn der Mietvertrag hingegen die Zahlung einer Mietkaution nicht vorsieht, sehe ich durchaus Chancen für Sie, eine solche Zahlung zu verweigern,

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Angaben einen ersten hilfreichen Überblick gegeben zu haben. Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

Ich möchte darauf hinweisen, dass die Beratung in diesem Forum lediglich aufgrund Ihrer Sachverhaltsangaben erfolgt. Das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen kann die Antwort auch komplett verändern. Diese Beratung ersetzt nicht den Gang zu einem Anwalt vor Ort.

Mit freundlichen Grüßen,


Bitter
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen