Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Muss ich Pachtlend das zum Teil bebaut ist kaufen.

25. Februar 2022 17:51 |
Preis: 57,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


19:54

1987 konnten wir ein Grundstück erwerben um ein Haus zu Bauen.
Größe 890 m².Allerdings durften wir damals nur 500 m² kaufen, der Rest musste gepachtet werden.
Damaliges Gesetz Modro wegen Spekulationsgründen.
Wir zahlen seit dieser Zeit Pacht auf 463m².
Im Schreiben wird uns mitgeteilt,dasTeilflächen der Gebäude vom Haus und der Garage auf Pachtland, stehen. Entsprechen nach Bauvorschrift mussten
Grenzen bei der Bebauung von uns eingehalten werden .
Das Grundstück ist sozusagen in 3 Teile längs geteilt.Vodere Streifen Pachtland,dann mittig das gekaufte Bauland und der hintere Streifen wieder Pachtland.

Jetzt bekommen wir ein Schreiben von der Stadt das wir das Pachtland für 160, 00 € m²
als Bauland kaufen sollen.
Das wären 74080,00 €.
MFG Nanett Strenge

25. Februar 2022 | 18:20

Antwort

von


(2542)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,


zumindest nach den gesetzlichen Vorschriften gibt es keine Verpflichtung Ihrerseits, das Pachtland abkaufen zu müssen.


Auch ein vertraglicher Anspruch kann so eigentlich nicht entstanden sein, da es dann an den notwendigen Formvorschriften fehlen würde, wenn diese Verpflichtung nicht vor einem Notar eingegangen wäre.


Insoweit kann ich nach Ihrer bisherigen Sachverhaltsdarstellung eine Verpflichtung erkennen.


ABER:

Weder die damaligen Verträge (Kauf/Pacht), noch das Aufforderungsschreiben der Stadt. Bitte laden Sie dieses Schreiben noch hoch; ich würde dann nach Prüfung die Antwort ergänzen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


Rückfrage vom Fragesteller 25. Februar 2022 | 19:21

Anbei sende ich Ihnen das Schreiben der Stadt und die gekennzeichneten Flächen.

Kann uns der Zugang zum Haus verwehrt werden, da wir dann über das Pachtland müssen?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 25. Februar 2022 | 19:54

Sehr geehrte Ratsuchende,


weder hier auf der Plattform, noch in unseren Emailordner konnte ich einen Eingang feststellen; es wurde also bisher nichts hochgeladen.

Bitte schicken Sie es mir nochmals unter

ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de

Ich kann dann dazu -ohne weitere Kosten- Stellung nehmen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

Ergänzung vom Anwalt 25. Februar 2022 | 22:09

Sehr geehrte Ratsuchende,


die Ergänzung mit einem Überblick über die Rechtslage und einer Empfehlung zum weiteren Vorgehen ist Ihnen per Direktmail geschickt worden.


Mit freundlichen GRüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

ANTWORT VON

(2542)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet- und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98624 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich bedanke mich für Ihre Ausführungen sowie die sehr schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und umfassende Beratung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und hört sich plausibel an. Die angehängten Dokumente wurden analysiert was sich aus der Rückmeldung ergibt. In wenigen Monaten wäre es eigentlich erst möglich hier anzugeben ob die Einschätzung zutreffen. ... ...
FRAGESTELLER